Polizei

Nach Unfallflucht wird BMW-Fahrer mit Wollmütze gesucht

Die Polizei sucht den Fahrer eines schwarzen BMW.

Die Polizei sucht den Fahrer eines schwarzen BMW.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Menden.  Nach einer Unfallflucht auf der Fröndenberger Straße am Freitagmittag wird jetzt ein BMW-Fahrer mit schwarzer Wollmütze gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unfallflucht auf der Fröndenberger Straße. Wer kennt den Mann mit der schwarzen Wollmütze?

Auf der Fröndenberger Straße, in Höhe Hausnummer 136, musste am Freitag gegen 11.45 Uhr ein Ford- Fiesta-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Laut Polizei bemerkte dies ein BMW-Fahrer zu spät und fuhr auf, wordurch Heck des Fords stark beschädigt wurde.

Nach einem kurzen Gespräch wollte man sich auf einem nahen Parkplatz treffen, um eine Unfallaufnahme zu ermöglich. Während der Fiesta-Fahrer auf den Parkplatz fuhr, entfernte sich der BMW-Fahrer in Richtung Innenstadt.

Mann sprach mit osteuropäischem Akzent

Der Geschädigte beschrieb den flüchtigen Fahrer als ca. 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, bekleidet mit einer schwarze Bomberjacke, blauen Jeans und einer schwarzen Wollmütze. Der Mann sprach mit osteuropäischem, vermutlich russischem Akzent. Der schwarze BMW der 5-Reihe führte ein Kennzeichen aus dem Kreis Unna.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben