Volkshochschule

Neues Programm der VHS Menden kommt jetzt im Quadrat

So vollgepackt, dass es kaum zu stemmen ist: Das neue VHS-Programm kommt im quadratischen Format.

So vollgepackt, dass es kaum zu stemmen ist: Das neue VHS-Programm kommt im quadratischen Format.

Foto: Alexandra Rother

Menden.  Das Programm für das kommende Semester an der VHS bietet einige Neuerungen. Unter anderem wird Nachrichten-Sprecher Ulrich Wickert zu Gast sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das kommende Semester an der VHS hält viele Neuerungen parat: So kommt bereits das Programmheft im neuen Outfit: Quadratisch. „Es ist sowohl optisch, als auch inhaltlich ein Leckerbissen“, heißt es seitens der VHS.

Neben den vielen spannenden Kursen gibt es kleine Geschichten rund um die VHS zu lesen, ein Grund, das Programmheft immer mal wieder in die Hand zu nehmen.

Es geht um die Zukunft

Das Wichtigste sind natürlich die Seminare und Veranstaltungen: Ulrich Wickert ist ebenso Gast der VHS wie das Ehepaar Münkler, weitere Professoren geben sich real oder virtuell die Klinke in die Hand. Es geht um Heimat, um die Zukunft Deutschlands, um das Darknet und um die Weimarer Verfassung.

Erstmalig angeboten wird eine Qualifizierung zur Fachkraft IT-Sicherheit. „Neben der Jungen Kunstschule gibt es viele Seminare, die richtig Spaß machen werden“, lautet das VHS-Versprechen: Denn wer ist schon einmal eine Parrot Mambo Drohne geflogen oder kann professionelle Video-Stories produzieren?

Es gibt zwar schon einige Buchungen für einzelne Seminare, aber weiterhin sind in fast allen Kursen noch Plätze frei.

Anmeldung: www.vhs-mhb.de, und persönlich zu den Öffnungszeiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben