Junge Politik

Noah Schweins ist neuer Geschäftsführer bei der Jungen Union

Noah Schweins ist neuer Geschäftsführer der Jungen Union Menden.

Noah Schweins ist neuer Geschäftsführer der Jungen Union Menden.

Foto: Martina Dinslage

Menden.  Noah Schweins ist neuer Geschäftsführer der Jungen Union Menden. Zudem bleibt Mike Stern Vorsitzender der JU.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mike Stern bleibt Vorsitzender der Jungen Union (JU) Menden. Die Mitglieder bestätigten den 27-jährigen Pharmazeuten, der in Menden als Apotheker tätig ist, im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung.

Simon Cöppicus bleibt stellvertretender Vorsitzender. Neuer JU-Geschäftsführer ist Noah Schweins und Rebecca Hermans bleibt Pressesprecherin. Als Schatzmeister wurde Stefanos Karaissaridis bestätigt. Martin Kornobis, Susan Merschen und Julian Schattner komplettieren den JU-Vorstand als Beisitzer.

Neben der Vorstandswahl wurde auch das auf der Klausurtagung ausgearbeitete, gerade in Bezug auf die kommende Kommunalwahl sehr wichtige Grundsatzprogramm der Jungen Union Menden vorgestellt und diskutiert.

Die JU möchte unter dem Motto „Unser Menden 2025“ insbesondere auf den Feldern Bildung, Digitalisierung, Sport und Freizeit, Kunst und Kultur, Mobilität und Nachhaltigkeit in der Stadt politisch Akzente setzen.

Kandidatur für Ratsmandat

Mit Mike Stern soll auch ein JU’ler direkt für ein Ratsmandat bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr kandidieren. Der Vorstand der Ortsunion Menden hat Mike Stern kürzlich als Direktkandidaten vorgeschlagen. Weitere Mitglieder der Jungen Union werden sich für einen Platz auf der Reserveliste der CDU bewerben.

Die Mitgliederversammlung des Stadtverbandes der CDU Menden entscheidet im Oktober über die Nominierungen für den neuen Stadtrat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben