Offene Gärten

Palmen, Falken und frischer Eierlikör bei Offenen Gärten

Die Familie Thulfaut-Löcke ist auch in diesem Jahr mit ihrem Garten wieder mit dabei.

Die Familie Thulfaut-Löcke ist auch in diesem Jahr mit ihrem Garten wieder mit dabei.

Foto: Archiv, Martina Dinslage

Menden.   Acht Mendener laden bei den Offenen Gärten in ihre heimischen Paradise ein. Es gibt eine Menge zu bestaunen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der beliebten Aktion der Offenen Gärten im Ruhrbogen ist natürlich auch Menden wieder mit dabei, denn in der Hönnestadt gibt es einige grüne Paradise zu bestaunen.

Acht Mendener Familien nehmen an den Offenen Gärten teil und zeigen, was im Garten mit viel Liebe und fleißigen Händen möglich ist. Termine von Mai bis August. Alle Mendener Gärten im Überblick (Themen in den blauen Titeln).

Wildromantischer Naturgarten an den Schienen

Manuela Camen macht am 19. Mai den Anfang. „Um ein Gewächshaus aus historischen Fabrikfenstern gruppieren sich alte Stauden, Hortensien und ein Gartenteich. Kakteen und Olivenbäume geben dem Garten einen besonderen Charme“, wird der Garten an der Oberen Promenade 49 beschrieben.

Kleine Gärten mit großer Wirkung

„Die Vielfalt der Gartengestaltung“ gibt es beim Kleingärtnerverein Menden „Kleine Heide“ zu sehen. Die Anlage an der Schreberstraße 9 wartet am 19. Mai und 11. August mit gleich 59 Kleingärten auf.

Gartenfreunde Biebertal

Einblicke in das „neue Leben im alten Naturbad“ gibt es am 16. Juni am Bieberkamp 79 am Naturbad Biebertal. Eine Falknerin präsentiert bei dieser Gelegenheit ihre Greifvögel. Die Orchideen-Wildstaudenwiese für Bienen ist ein Hingucker.

Rundgang um Gartenteich

An zwei Terminen ist der Hansa Seniorenwohnpark an der Bodelschwinghstraße 64 mit dabei. „Herz der Grünanlage ist der Gartenteich mit Springbrunnen, eine grüne Oase, umfasst von Wohngebäuden.“

Garten – Raum der Inspiration

Marita und Heribert Schlüter öffnen am 16. Juni die Gartentür zu ihrem Privatparadies: Am Amselweg 1a ist der Garten in gleich fünf verschiedene Ebenen eingeteilt. Auch Wunsch gibt es auch eine Gedichtlesung.

Sommer, Sonne, Gartenkunst

Alte Bekannte sind mit dabei: Familie Thulfaut-Löcke ist am 14. Juli mit von der Partie. An der Färbergasse 6 gibt es Gestaltungselemente wie Wasserspeier, Skulpturen und Bilder zu sehen. Beim gemütlichen Plausch wird selbst gemachter Eierlikör gereicht. Lecker!

Der kleine Garten

„Nur“ 130 Quadratmeter ist der Garten von Dagmar und Klaus Gerling „klein“, doch gibt es am 14. Juli eine Menge am Siebergskamp 6a zu sehen: „Hier finden sich viele Pflanzen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen, die Insekten- und Schmetterlinge anlocken“, heißt es seitens der Veranstalter.

Palm Beach

Ebenfalls am 14. Juli präsentieren Elke und Helmut Stracke ihren mediterranen Garten. An der Sachsenstraße 1 gibt es Palmen, Bananen und eine Oase auf 300 Quadratmetern. Die Strackes versprechen: „Hier kann man von Urlaub träumen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben