Kriminalität

Polizei: Kupferdieb will nachts in Menden Fallrohr stehlen

Die Anwohner in Menden rufen die Polizei, als sie den Dieb am Kupferfallrohr entdecken.

Die Anwohner in Menden rufen die Polizei, als sie den Dieb am Kupferfallrohr entdecken.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Menden.  Anwohner der Kirchstraße in Menden wurden durch Geräusche an der Hausfassade wach. Dann entdeckten sie den Mann am Fallrohr der Dachrinne.

Ein unbekannter Dieb hat in der Nacht zum Dienstag in der Innenstadt von Menden versucht, ein Fallrohr aus Kupfer zu stehlen. Anwohner entdeckten ihn und riefen die Polizei.

Bewohner des Wohn- und Geschäftshauses am Kirchplatz in Menden wurden gegen 3.30 Uhr durch Geräusche an der Hausfassade wach. Sie schauten aus dem Fenster und entdeckten eine Person am Fallrohr der Dachrinne. +++ Menden: Mann greift Tankwart vor den Augen der Polizei an +++

Bewohner richten Taschenlampe auf den unbekannten Fallrohr-Dieb

Darauf richteten sie eine Taschenlampe auf den Unbekannten und sprachen ihn an. Doch der Erwischte verlor laut Polizei kein Wort und verschwand in der Dunkelheit. Die erst später hinzu gezogene Polizei stellte fest, dass versucht wurde, ein drei Meter langes Fallrohr aus Kupfer aus der Halterung zu drehen. Dabei bekam ein Verbindungsstück Risse.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Menden

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben