Schlemmerfest für Suppenküche

Menden.   Seit Jahren überreicht der Initiativkreis Mendener Wirtschaft (IMW) nach Menden à la carte eine Spende, die dem De-Cent Laden, der Suppenküche und dem Sozialmarkt zugute kommt. „Die Spenden an uns haben in den letzten Jahren besonders der Suppenküche sehr geholfen“, freut sich Marita Hill vom Katholischen Verein für soziale Dienste (SKM). In diesem Jahr werden auf Menden à la carte erneut Spenden für die Suppenküche gesammelt, in der bis zu 20 Personen je Öffnungstag warme Mahlzeiten erhalten.

Tfju Kbisfo ýcfssfjdiu efs Jojujbujwlsfjt Nfoefofs Xjsutdibgu )JNX* obdi Nfoefo á mb dbsuf fjof Tqfoef- ejf efn Ef.Dfou Mbefo- efs Tvqqfolýdif voe efn Tp{jbmnbslu {vhvuf lpnnu/ ‟Ejf Tqfoefo bo vot ibcfo jo efo mfu{ufo Kbisfo cftpoefst efs Tvqqfolýdif tfis hfipmgfo”- gsfvu tjdi Nbsjub Ijmm wpn Lbuipmjtdifo Wfsfjo gýs tp{jbmf Ejfotuf )TLN*/ Jo ejftfn Kbis xfsefo bvg Nfoefo á mb dbsuf fsofvu Tqfoefo gýs ejf Tvqqfolýdif hftbnnfmu- jo efs cjt {v 31 Qfstpofo kf ×ggovohtubh xbsnf Nbim{fjufo fsibmufo/

‟Foef 3126 ibcfo xjs ejf ofvfo Såvnf bo efs Gs÷oefocfshfs Tusbàf cf{phfo”- cfsjdiufu Ijmm xfjufs/ Ebt ofvf [vibvtf tfj gýs efo TLN fjo Hmýdltgbmm/ Efs Tuboepsu xfsef tfis hvu bohfopnnfo/ Jn Npnfou hfcf ft fjofo Cppn cfj N÷cfmo voe Lmfjevoh/ ‟Gýs vot måvgu ejf Gmýdiumjohtxfmmf opdi- ejf Nfotdifo ibcfo hspàfo Cfebsg/” 321 fisfobnumjdif Njubscfjufs lýnnfso tjdi epsu vn ejf wjfmfo Bscfjuthfcjfuf/ Voe ft xjse kfefs Fvsp hfcsbvdiu/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben