Hitze-Sommer

Straßenbäume: Stadtverwaltung bittet um Gieß-Hilfe

Die Mendener Stadtverwaltung bittet die Bevölkerung bei den sommerlichen Temperaturen, Straßenbäume zu gießen.

Die Mendener Stadtverwaltung bittet die Bevölkerung bei den sommerlichen Temperaturen, Straßenbäume zu gießen.

Foto: Tobias Schürmann

Menden.  Mit Blick auf die heißen Tage bittet die Stadt darum, Straßenbäume zu gießen. Nach dem trockenen Sommer 2018 mussten bereits Bäume gefällt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bis zu 38 Grad heiß soll es am kommenden Donnerstag in Menden werden. Stadtsprecher Johannes Ehrlich bittet alle, die an den kommenden sonnig-heißen Tagen ein schattiges Plätzchen unter einem der zahlreichen Straßenbäume in Menden suchen: „Nehmen Sie doch bitte direkt einen Eimer oder eine Gießkanne voller Wasser mit. Denn damit die Straßenbäume in Menden auch weiterhin Schattenspender bleiben, brauchen sie unsere Unterstützung.“ Gerade an extrem heißen Tagen, wie sie für diese Woche vorausgesagt werden.

„Unsere Straßenbäume leiden unter den heißen und trockenen Sommermonaten. Da brauchen sie die Unterstützung durch uns Menschen ganz besonders“, sagt Stephan Schulte aus dem Bereich Straßenbau bei der Stadtverwaltung Menden.

Trockenheit und Hitze macht Bäumen zu schaffen

Die Stadt musste nach dem trockenen und heißen Sommer 2018 schon mehrere Bäume im Stadtgebiet fällen, weil ihnen neben dem Eschentriebsterben vor allem auch die Trockenheit stark zugesetzt hatte. Auch im vergangenen Jahr hatte die Stadtverwaltung im Juli die Bürger dazu aufgerufen, Straßenbäume in ihrer Umgebung mit Wasser zu versorgen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben