Müll

Teilnehmer gesucht: Mendener Jugendliche räumen Natur auf

Die Initiative "Menden macht sauber!" von Mendener Jugendlichen räumt die Natur der Hönnestadt auf. Bei der ersten Aktion am Mittwoch kamen bereits mehrere Müllbeutel zusammen.

Die Initiative "Menden macht sauber!" von Mendener Jugendlichen räumt die Natur der Hönnestadt auf. Bei der ersten Aktion am Mittwoch kamen bereits mehrere Müllbeutel zusammen.

Foto: Elias Galliani

Menden.   Unter dem Motto „Menden macht sauber!" räumen Jugendliche seit neuestem die Natur der Hönnestadt auf. Dafür suchen sie noch weitere Teilnehmer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den Mendener Jugendlichen reicht es. Sie wollen etwas gegen die Vermüllung der Natur unternehmen. Unter dem Motto „Menden macht sauber!“ hat der 15-Jährige Elias Galliani Anfang der Woche einen Aufruf auf Instagram gestartet.

Bei der ersten Aufräumaktion am Mittwoch waren bereits 27 Jugendliche an der Hönne in Bösperde im Einsatz. Mit Handschuhen und Müllbeuteln ausgestattet sammelten sie binnen vier Stunden mehrere Tüten Müll. „Dabei sind allein vier 80-Liter-Beutel mit Glas zusammengekommen“, berichtet Galliani.

„Menden macht sauber!“: Nächste Aktion am Mittwoch

Ein weiterer Fund war – neben größeren Mengen Plastik und mehreren verrosteten Fahrrädern – vermutlich der Unterkiefer eines Tieres. „In Zukunft wollen wir weiterhin etwas für die Umwelt tun und sind nach wie vor auf der Suche nach freiwilligen Helfern jeder Altersgruppe“, sagt Galliani. Hilfreich wäre die Unterstützung von Erwachsenen, die über Autos zum Transport der Müllsäcke verfügen.

Die nächste Sammelaktion ist für den kommenden Mittwoch, 24. April, 12 Uhr, geplant. Treffpunkt ist die Seilbahn im Freizeitzentrum Biebertal. Die Leitung übernimmt die 16-Jährige Julia Roberts.

Weitere Infos zur Aktion gibt es bei Instagram unter „sauberes.menden“. Wer mitmachen möchte, kann sich per Mail an Elias Galliani wenden: elias.galliani@gmx.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben