Waldemei-Baustelle

Tonnenschwere Teile bei Hochbehälter-Bau im Wald gestohlen

Auf der Baustelle für den Hochbehälter in der Waldemei wird gearbeitet. Die Täter nahmen die schweren Platten mit.

Auf der Baustelle für den Hochbehälter in der Waldemei wird gearbeitet. Die Täter nahmen die schweren Platten mit.

Foto: Sophie Beckmann / WP

Menden.  Auf der Baustelle für den neuen Trinkwasser-Hochbehälter in der Waldemei in Menden wurden tonnenschwere Teile gestohlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf der Baustelle für den neuen Hochbehälter in der Walde­mei ist es zu einem großen Diebstahl gekommen. Die Täter nahmen tonnenschwere Schalungstafeln mit. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter mit schwerem Gerät und schweren Fahrzeugen in den Wald gefahren sind.

„Es wurden 20 sogenannte Schalungstafeln abtransportiert“, sagt Polizeisprecher Christoph Hüls. Zwischen den Platten wird frischer Beton gegossen. Die Platten werden normalerweise mit Kränen angehoben. Sie sind jeweils 1,20 Meter mal 2,50 Meter groß. „Die Täter sind garantiert nicht zu Fuß gekommen“, sagt Hüls. Auch ein Baucontainer wurde aufgebrochen. Dabei wurde Werkzeug gestohlen.

Welches Fahrzeug fuhr nachts in den Wald?

Auf der Baustelle entsteht gerade ein neuer Hochbehälter, der künftig als Trinkwasserspeicher dienen soll. An Arbeitstagen herrscht ein reger Bauverkehr auf den Waldwegen, die zur Baustelle führen. Die Polizei setzt jetzt darauf, dass beispielsweise einem Spaziergänger oder Anwohnern in der Nähe der Fahrzeugverkehr zu ungewöhnlichen Zeiten aufgefallen ist. Hinweise auf Fahrzeuge oder Täter nimmt die Wache in Menden entgegen: 02373/90990.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben