Fröndenberg

Tourist-Info bekommt begehrtes „i“

Fröndenbergs Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe freut sich über das rote "i" für die Tourist-Information.

Fröndenbergs Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe freut sich über das rote "i" für die Tourist-Information.

Foto: Corinna Schutzeichel

Fröndenberg.   Die Fröndenberger Tourist-Information wird ausgezeichnet: Ein weißes „i“ auf rotem Grund dokumentiert die Qualität der Beratung.

Ein weißes „i“ auf rotem Grund war das begehrte Ziel – nun hat die Stadt Fröndenberg es erreicht. Das Zeichen steht für die Qualität der Beratung in der Tourist-Information.

Inkognito beraten

„Die i-Marke-Zertifizierung des Deutschen Tourismusverbandes wird in Berlin verliehen“, erläutert Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe. „Und wir haben uns dort beworben. Das hatten wir von Anfang an angestrebt.“ Im vergangenen Jahr war inkognito ein Mitarbeiter des Deutschen Tourismusverbandes in Fröndenberg und hat sich dort als Tourist beraten lassen.

„Jemand kommt anonym und überprüft unsere Tourist-Information anhand verschiedener Kriterien“, erläutert Rebbe. „Und die nehmen das sehr genau.“ Der Tester hat beispielsweise das Erscheinungsbild nach innen und nach außen, den Beratungsservice, das Leistungsangebot unter die Informationsbereitstellung unter die Lupe genommen.

Mit dem Ergebnis zeigt sich Rebbe zufrieden, es gebe allerdings noch etwas „Luft nach oben“. Mit 88 von 120 möglichen Punkten sei die Tourist-Information bewertet worden: „Das dokumentiert die Qualität der Beratung.“ Das Zertifikat wird generell zeitlich befristet verliehen – in Fröndenberg gilt es bis Februar 2022. „Auf der Auszeichnung kann man sich also keinesfalls ausruhen, der Standard wird erneut überprüft“, weiß Friedrich-Wilhelm Rebbe.

Zertifikat erhalten

Vor kurzem hat die Stadt Fröndenberg das Zertifikat vom Deutschen Tourismusverband erhalten. In den kommenden Wochen soll das rote Infoschild an Hinweisschildern im Stadtgebiet – und natürlich auch vor der Tourist-Information – angebracht werden.

Tourist-Info seit fünf Jahren

Insgesamt habe sich, so Rebbe, die Tourist-Information etabliert. Sie bestehe seit nunmehr fünf Jahren. Neben Themen wie Übernachtungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung ist die Tourist-Information auch Ansprechpartner für den Verkauf von Veranstaltungstickets und für den Verleih von Fahrrädern. So gibt es seit dem vergangenen Jahr zwei City- und zwei E-Bikes die von Besuchern ausgeliehen werden können.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben