Kuriose Fluchtfahrzeuge

Trecker-Truppe randaliert bei McDonald’s in Menden

Das Mc-Donald’s-Gelände an der Hämmerstraße.

Foto: MARTINA DINSLAGE

Das Mc-Donald’s-Gelände an der Hämmerstraße. Foto: MARTINA DINSLAGE

Bösperde.   Eine Gruppe von etwa 25 bis 30 Jugendlichen hat in einer Filiale von McDonald’s in Menden randaliert. Was nicht alltäglich ist: Die Truppe trat nach der Zerstörung eines Blumenkübels ihre Flucht auf Traktoren an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Gruppe von etwa 25 bis 30 Jugendlichen hat in einer Filiale von McDonald’s in Menden randaliert. Was nicht alltäglich ist: Die Truppe trat nach der Zerstörung eines Blumenkübels ihre Flucht auf Traktoren an.

Laut Polizei fuhren die Jugendlichen am 1. Mai gegen 15.20 Uhr auf dem Gelände an der Hämmerstraße auf. Als die Gruppe das Lokal betrat, hob ein Jugendlicher aus der Gruppe einen Blumenkübel hoch und ließ diesen aus etwa eineinhalb Metern Höhe auf den Boden fallen, wodurch der Kübel beschädigt wurde. Wie die Polizei berichtet, war der Täter etwa 16 bis 17 Jahre alt. Er hatte blonde Haare, trug eine khaki-grüne Jacke sowie eine blaue Jeans.

Nach der Essensbestellung entfernte sich die Gruppe auf vier Treckern in Richtung Ostsümmern. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Hinweise auf den Haupttäter nimmt die Polizei entgegen unter: Tel. 02373/9099-0

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik