Blaulicht

Überfall auf Mendener Spielhalle verhindert

Die Mendener Polizei bittet um Hinweise zu den beiden noch unbekannten Tätern.

Die Mendener Polizei bittet um Hinweise zu den beiden noch unbekannten Tätern.

Foto: Jochen Tack

Menden.  Zwei bisher unbekannte Täter wollten augenscheinlich eine Mendener Spielhalle überfallen. Ein Zeuge entdeckte ein Messer bei einem der Männer.

Ein unbekannter Mann mit einer schwarzen Cappy hat sich am späten Freitagabend augenscheinlich einen Eindruck vom Inneren der Spielhalle an der Fröndenberger Straße gemacht. Ein zweiter, ebenfalls unbekannter Mann, mit einer hellen Cappy wartete an der Eingangstür und hielt ein Messer in der Hand.

Ein Zeuge bemerkte das Messer in der Hand des Mannes und sprach ihn an. Daraufhin flüchteten beide Männer in Richtung Menden Zentrum. Die Täterbeschreibung der beiden Männer: der erste unbekannte Täter sei männlich, rund 1,80 Meter groß, habe eine stabile/dicke Statur, trage eine schwarze Cappy, schwarze Stoffmaske, ein schwarzes Sweatshirt, eine graue Jeans und schwarze Schuhe.

Der zweite Täter sei der Beschreibung nach schlank und zierlich, rund 1,60 Meter groß und trage eine helle Cappy, eine medizinische Maske, ein weißes Sweatshirt, helle Schuhe, eine blaue Jenas und besitze ein Klappmesser.

Sachdienliche Hinweise zu den unbekannten Männern nimmt die Polizei in Menden (Tel.: 02373-9099-0) entgegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Menden

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER