Torwand-Gewinn

VfL-Trainer räumt den Jackpot beim Torwandschießen ab

Baumarkt-Leiter Ralf Bernhardt gratuliert dem Torschützen Maximilian Baus zu seinem Gewinn.

Foto: Johanna Pankow

Baumarkt-Leiter Ralf Bernhardt gratuliert dem Torschützen Maximilian Baus zu seinem Gewinn.

Menden.   Frühlingsfest-Erlös geht an die Vereins-Jugend. 17-Jähriger trifft sechs Mal ins Schwarze und gewinnt 3000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 17-jährige Maximilian Baus traf beim Torwandschießen auf dem Frühlingsfest des Hagebaumarkts auf der Platte Heide sechs Mal – und gewann 3 000 Euro. „Was Franz Beckenbauer und Günter Netzer nicht schaffen, das schafft ein Mendener“, erklärt Ralf Bernhardt, Marktleiter des Hagebaumarkts, freudig überrascht.

Jeder Treffer an der Torwand wurde mit einem Preis belohnt. Für einen Treffer gab es Trostpreise wie Leuchten oder aufblasbare Wasserbälle. Für alle Treffer gab es Preise wie Radios. Der Torschütze mit fünf Treffern durfte eine Motorsense im Wert von 500 Euro mit nach Hause nehmen.

Die sechs Treffer von Maximilian Baus wurden noch großzügiger belohnt. Marktleiter freut sich gemeinsam mit dem glücklichen Schützen: „Wenn man so einen hohen Preis auslobt, darf man auch den Gewinn nie ausschließen. Wir haben sogar noch überlegt, die Summe zu erhöhen, haben uns dann aber doch dagegen entschieden“, erzählt Bernhardt.

Spontaner Besuch führt zum Gewinn

Für Maximilian war der Sieg ein unfassbarer Moment. „Nach dem sechsten Treffer bin ich jubelend in die Luft gesprungen“, erinnert sich Maximilian.

Der Torwandkönig ist sogar völlig ungeplant zum Frühlingsfest gekommen. „Wir hatten vorher noch ein Spiel und dann bin ich spontan dazu gekommen, weil ich ja einige Leute vom Verein kenne“, erzählt der 17-jährige Berufsschüler. Er selbst spielt aktuell in keiner Mannschaft des VfL Platte Heide, weil in seiner Altersklasse, der A-Jugend keine Mannschaft mehr vorhanden ist. Dafür trainiert er eine F-Jugendfußballmannschaft, zum Üben komme er aber kaum und habe sich dementsprechend auch nicht auf das Torwandschießen vorbereitet. „Ich bin ganz locker an die Sache heran gegangen. Aber nach dem fünften Treffer hat alles in mir angefangen zu zittern“, erklärt Maximilian. „Auf jeden Fall war ein bisschen Glück mit dabei, wie bei allem im Leben.“

Für was er die 3 000 Euro ausgeben möchte, hat er sich noch nicht überlegt: „Es kam ja doch sehr unerwartet.“

Fest stehe, dass er jedem aus seiner Fußballmannschaft, die er trainiert, eine Freude machen möchte, zum Beispiel ein Eis ausgeben. „Dann haben die auch etwas von dem Gewinn“, sagt Maximilian.

500 Euro für die Jugendkasse

Nicht nur Maximilian hat Grund zum Jubeln. Die Jugendfußballabteilung des VfL Platte Heide unterstützte das Frühlingsfest mit dem Verkauf von frisch gebackenen Waffeln und Getränken. Zusätzlich stellten sie die Torwand, an der ihr eigenes Vereinsmitlied so erfolgreich war.

Die C-Juniorinnen der Fußballabteilung waren besonders engagiert. Zusammen nahmen sie durch den Waffel- und Getränkeverkauf einen Gewinn ein, der vom Hagebaumarkt auf 500 Euro aufgestockt wurde.

Matthias Luig, der Jugendleiter der Fußballabteilung nahm den Spendenscheck von Marktleiter Ralf Bernhardt dankend entgegen „Mit dem Geld können wir für die Jugendfußballmannschaften neue Bälle und Trikots anschaffen“, erklärt Luig. Wenn dann noch Geld übrig sei, könne man noch eine Mannschaftsfahrt organisieren. Aber allein ein neuer Satz Trikots könne bis zu 500 Euro kosten.

Marktleiter Bernhardt ist zufrieden mit der Zusammenarbeit mit dem Sportverein. „Der Hagebaumarkt unterstützt gerne ortsansässige Vereine. Besonders die Jugend wollen wir sponsern“, erzählt Bernhardt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik