Spielplätze

Von sehr gut bis ausreichend: Mendens Spielplätze im Check

Die Stadtverwaltung hat den Zustand der Mendener Kinderspielplätze bewertet.

Die Stadtverwaltung hat den Zustand der Mendener Kinderspielplätze bewertet.

Foto: Volker Herold / WAZ FotoPool

Menden.  Der Großteil der Mendener Spielplätze ist in einem guten oder sehr guten Zustand. Aber die Stadtverwaltung plant auch einige Verbesserungen.

Der Großteil der Mendener Spielplätze ist aktuell in einem guten oder sehr guten Zustand. Das hat die Bewertung der Stadtverwaltung ergeben, die jetzt dem Kinder- und Jugendhilfeausschuss präsentiert wurde. Entstanden ist die Bewertung nach einer Spielplatzbesichtigung mit Kindern und in Absprache mit Mitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen der städtischen Verwaltung. Trotz des guten Eindrucks hat die Gruppe aber auch eine Reihe an Verbesserungsvorschlägen aufgelistet. Sie sollen in die zukünftigen Planungen einfließen.

Im gesamten Stadtgebiet stehen Kindern insgesamt 63 Spielplätze zur Verfügung. Hinzu kommen zehn Bolzplätze und 14 Schulhöfe, die nach Schulschluss und in den Ferien genutzt werden können. Der Standard der Spielplätze soll zukünftig mindestens gehalten, vorwiegend aber aufgewertet werden. Was in den einzelnen Stadtteilen geplant ist, welche Spielplätze mit „sehr gut“ bewertet werden und wo in nächster Zeit Verbesserungen geplant sind.

Barge

Guter Zustand: Der einzige Spielplatz des Ortsteils befindet sich am Johannesweg. Herzstück ist eine Kletterkombi mit Rutsche und Schaukel. In nächster Zeit soll die fehlende Vogelnetzschaukel ersetzt werden.

Berkenhofskamp

Überwiegend guter Zustand: Im Berkenhofskamp haben Kinder vier Spielplätze zur Auswahl, drei davon sind im guten Zustand. Am Spielplatz Greiffenberger Straße soll die bereits abgebaute Seilbahn ersetzt werden, für den Heimannskamp sind eine Treppenerneuerung und Ersatz der fehlenden Schaukel geplant. Der Spielplatz Tulpenweg (ausreichender Zustand) woll 2019/2020 komplett neu gestaltet werden.

Bösperde

Überwiegend „gut“ bis „sehr gut“: Einziges Sorgenkind in Bösperde ist der Spielplatz in der Wunne. Dort sieht die Stadtverwaltung mittelfristig eine Neugestaltung vor.

Mit „sehr gut“ bewertet werden die Spielplätze Auf dem Sauerfeld, Kleine Heide, Magdalenenstraße und Wielandstraße. Für die Spielfläche Ober der Becke sind mittelfristig Ergänzungsmaßnahmen vorgesehen, an der Zuckmayerstraße soll der zweite Bauabschnitt 2019/20 fertiggestellt werden.

Halingen

Sehr gut: Der Zustand der drei Spielplätze in Halingen – Am Föhrling, Halinger Dorfstraße und Zur Vogelwiese – wird durchgängig mit „sehr gut“ bewertet.

Hüingsen

Gut bis befriedigend: Hüingsen hat vier Spielplätze zu bieten, von denen einer – auf dem Dorfplatz am Hüingser Ring – lediglich über zwei Feder-Wipptiere verfügt und demzufolge mit „befriedigend“ bewertet wird. Am Hohlweg will die Stadtverwaltung die Rutsche mittelfristig ersetzen.

Innenstadt

Überwiegend gut: In der Innenstadt – dazu zählen auch die Spielplätze an der Carl-Schmöle-Straße und in Frielingen – haben Kinder sechs Spielplätze zur Auswahl. Hinzu kommen einzelne Spielgeräte in der Fußgängerzone wie die Lok Emma. Die Note „2“ erhalten die Spielplätze an der Lohmühle und auf der Wilhelmshöhe – und auch der Wasserspielplatz auf dem Rathausplatz, der unlängst per Bürgerantrag ins Biebertal verlagert werden sollte, wird mit „gut“ benotet. Dagegen befinden sich Kletterkombi und Spielhaus an der ehemaligen Westschule (heute Musikschule und VHS) lediglich in ausreichendem Zustand. Dort ist langfristig eine Aufwertung geplant.

Lahrfeld

Gut und sehr gut: Der große Spielplatz an der Von-Lilien-Straße hat laut Stadtverwaltung die Note „1“ verdient. Das große Gelände im Herzen des Ortsteils hat für Kinder jede Menge zu bieten, unter anderem einen „Tarzanschwinger“, Seilbahn und eine 6er-Schaukel, die aktuell ersetzt werden soll. Der zweite Spielplatz im Lahrfeld, am Eibenweg“ wird mit „gut“ bewertet.

Lendringsen

Überwiegend gut: Der größte der sieben Spielplätze in Mendens südlichstem Stadtteil befindet sich im Biebertal. Die Stadtverwaltung bewertet den Zustand der Spielgeräte mit gut, und kündigt gleichzeitig zwei Maßnahmen an. 2019/2020 sollen Kleinkindbereich und Rutschhügel erneuert werden. Eine „1“ gibt’s für den Spielplatz Hönnetalstraße.

Dort wurde in diesem Jahr bereits die Sandbaustelle mit Rutsche erneuert. An der Karl-Becker-Straße (guter bis sehr guter Zustand) sollen Wege neu angelegt werden. Die Anlage an der Kleiststraße soll komplett überplant werden. Die Spielgeräte am Treff Lendringsen bekommen in der Bewertung nur die Schulnote „4“.

Bismarckstraße/Papenbusch

Überwiegend gut: Zwei der sechs Spielplätze in diesem Bereich stehen bereits auf der Streichliste: die Spielkombination an der der Von-Ranke-straße und das Wipp-Tier an der Eisenberger Straße.

Gute Nachricht für den Stadtteil: Der große Spielplatz Am Papenbusch, der sich in schlechtem Zustand befindet, soll 2020 komplett überplant und erneuert werden. An der Pater-Kolbe-Straße soll die Zuwegung zum Spielplatz erneuert werden.

Obsthof

Überwiegend gut: Von vier Plätzen steht die kleine Fläche mit Schaukel und Sandkasten an der Waldemei auf der Streichliste. Der Spielplatz Hassenbruch wartet schon länger auf den Wiederaufbau der neuen Kletter-Rutschen-Kombi. Das Spielgerät war im vergangenen Jahr wegen des Verdachts auf Altlasten im Boden abgebaut worden. Ein Gutachten gab Entwarnung. Seitdem soll das Gerät unter gutachterlicher Begleitung wieder aufgebaut werden. Auf dem Spielplatz Rohnheide soll die Rutsche ersetzt werden.

Platte Heide

Gut bis befriedigend: Kein einziger der sieben Spielplätze auf der Platte Heide erhält die Note „sehr gut“. Aber immerhin vier von ihnen befinden sich in gutem Zustand: Am Vollmersbusch, Hagebuttenweg, Mörikestraße und Siebengebirgsstraße. An der Eifelstraße soll ein Vandalismusschaden behoben werden, an der Danzigstraße ist eine Aufwertung des Spielplatzes geplant, ebenso an der Mörikestraße.

Rauherfeld

Der einzige Spielplatz, genannt „Ritter-Goswin-Spielplatz“ mit großem Klettergerät und Schwert, befindet sich in einem sehr guten Zustand.

Schwitten

Durchgängig gut: Der Zustand der drei Spielplätze in Schwitten wird einheitlich als gut beschrieben. Der Spielplatz Hinterm Garten soll mittelfristig um einen Kleinkindbereich ergänzt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben