Kreuzung

Walramstraße: Mittelinsel abgebaut, Ampelmast bleibt vorerst

Die Mittelinsel auf der Walramstraße ist abgebaut worden.

Die Mittelinsel auf der Walramstraße ist abgebaut worden.

Foto: Thomas Nitsche / WP

Menden.  Die Mittelinsel an der Ampel Walramstraße ist abgebaut worden, der Ampelmast für Linksabbieger bleibt vorerst. Er soll später abgebaut werden.

Die Mittelinsel vor dem Kiosk Roths Büdeken an der Kreuzung Bahnhofstraße/Walramstraße gehört der Vergangenheit an. Am Sonntag wurde die kleine Verkehrsinsel abgebaut, die Kreuzung war dafür zeitweise gesperrt worden. Der Ampelmast für Linksabbieger soll erst später zurückgebaut werden. Der Bereich wird derzeit mit Baustellenbarken gesichert.

Wenn der „Grüne Weg“ gebaut wird, soll Ampel verschwinden

Wie Stadtsprecher Johannes Ehrlich auf Nachfrage erläutert, soll erst abgebaut werden, wenn mit den Arbeiten für den „Grünen Weg“ in diesem Bereich begonnen wird. „Der genaue Baustart steht noch nicht fest, voraussichtlich aber noch in diesem Sommer“, sagt Ehrlich. Im Rahmen der Baumaßnahme „Grüner Weg“ soll auch der gesamte Bürgersteig an der Walramstraße auf der Kioskseite deutlich verbreitert werden (WP berichtete).

Der breitere Bürgersteig soll mehr Sicherheit für Fußgänger gewährleisten. Die Verkehrsinsel musste weichen, um den notwendigen Platz für eine Verbreiterung zu schaffen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben