Jochen-Klepper-Haus

Weihnachtsmarkt Platte Heide: Klein, aber gemütlich

Auftritt der Tanz Kids.

Auftritt der Tanz Kids.

Foto: Alexander Lück

Platte Heide.  Der Weihnachtsmarkt im und rund ums Jochen-Klepper-Haus auf der Platte Heide lockt viele Besucher. Eröffnung besonders gut besucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Traditionell mit dem Weihnachtsmarkt läutete die Platte Heide am Wochenende die (hoffentlich) besinnliche Adventszeit ein. Die äußeren Bedingungen hätten besser nicht sein können.

Knackige Kälte und teilweise auch viel Sonne ließen rund um das Jochen-Klepper-Haus am Samstag wie Sonntag die passende Stimmung aufkommen. Und sorgten für einen guten Besucherandrang. „Es läuft rund“, befand Mitorganisator Falk Steidel entsprechend am frühen Sonntagnachmittag.

Andrang zur Eröffnung

Besonders gut besucht war nach seinen Angaben die Eröffnung am Samstagnachmittag dieser insgesamt schon 32. Auflage des Weihnachtsmarktes, als viele Kinder zur Musik und vor allem natürlich mit dem Nikolaus auf den Platz vor das Jochen-Klepper-Haus zogen. Dort startete dann das bunte Treiben an mehr als 25 Ständen drinnen wie draußen.

Den Temperaturen rund um den Gefrierpunkt trotze jeder auf seine eigene Weise: ob mit einem heißen Glühwein (Glühbier gab es auch) oder einer Tasse Kaffee.

Sportliche Bewegung

Die jungen Tänzerinnen und Tänzer von den Tanz Kids des VfL Platte Heide wählten die sportliche Bewegung und zeigten draußen auf der Bühne zur Musik ihre Choreographien, die sie in den Trainingsstunden vorher fleißig eingeübt haben. Und weil die zahlreiche Zuschauer am Sonntagnachmittag eine Zugabe forderten, kam die Bewegung gegen die winterliche Kälte auch wirklich nicht zu kurz.

Viel Applaus gab es ebenso für alle anderen Darbietungen an den beiden Weihnachtsmarkt-Tagen, vom Mitmachzirkus über die Blechbläser bis zum Schulorchester. Am Samstag ging das gemütliche Beisammensein bis weit in die Abendstunden.

Eigene, handwerkliche Produktion

Schönes, Nützliches oder Leckeres – oft aus eigener, handwerklicher Produktion – lockte die Besucher an die Stände. Und auch der Nachwuchs wurde überall gut unterhalten. Zum Beispiel fand die Kindereisenbahn viele Fans.

Weihnachtsmarkt-Besucher Rafael Mizera fasste die traditionelle Veranstaltung auf der Platte Heide kurz und passend zusammen: „Klein, aber gemütlich.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben