Feierstunde

20 Jahre Jugendfeuerwehr Eslohe - eine Erfolgsgeschichte

Im Anschluss an den offiziellen Teil zeigen die Mädchen und Jungen aus der Gemeinde Eslohe hier bei einer Übung, was sie schon gelernt haben.

Im Anschluss an den offiziellen Teil zeigen die Mädchen und Jungen aus der Gemeinde Eslohe hier bei einer Übung, was sie schon gelernt haben.

Foto: Gudrun Schulte

Eslohe.   Rückblick, Ehrungen und dann ein Einsatz-Szenario: Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Eslohe ist 20 Jahre alt geworden - eine Erfolgsgeschichte.

Vor 20 Jahren kam die Idee auf, eine Jugendfeuerwehr für die Gemeinde Eslohe zu gründen. Man plante eine Jugendtruppe von 15 Jugendlichen aufzubauen und auf Dauer zu halten. Es kam anders und es wurde eine Erfolgsgeschichte. Aktuell hat die Jugendfeuerwehr 59 Mitglieder, die von elf Betreuern begleitet werden.

Der stellvertretende Bürgermeister Reinhard Mester konnte ich sich in seinem Grußwort „noch gut an 1999 das Gründungsjahr der Jugendfeuerwehr erinnern, denn ich war damals Vorsitzender des Feuerwehrausschusses und habe mich gefreut, dass eine Gruppe aktiver Feuerwehrkameraden sich bereit erklärte, Jugendliche auszubilden und für die Tätigkeiten in der Feuerwehr zu begeistern.“

Christof Hoffmann, Leiter des Gemeindefeuerwehr, sagte in seiner Laudatio: „Es war vor 20 Jahren ein richtiger und wichtiger Schritt, inkludiert mit einer Portion Wagemut, eine Jugendfeuerwehr in der Gemeinde Eslohe zu gründen. Eine Jugendfeuerwehr hat als primäres Ziel, den Nachwuchs für die Einsatzabteilung zu generieren. Es sollen aber nicht nur feuerwehrspezielle Kenntnisse den Jugendlichen vermittelt werden, sondern auch Grundwerte die für ein friedvolles, sozial-gesellschaftliches Zusammenleben wichtig ist. Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Eslohe ist Eckpfeiler und Garant für die Einsatzkräfte von morgen.“ Hoffmann dankte allen für das Engagement, aber auch den Mädchen und Jungen für ihre Entscheidung mitzumachen und allen Verantwortlichen in Politik und Verwaltung sowie bei den Sponsoren, die das Fest ermöglicht hatten.

Ehrennadeln überreicht

Der Leiter der Jugendfeuerwehr, Thomas Gerhard, erhielt die Feuerwehrehrennadel in Gold des Jugendfeuerwehrverbandes NRW. Für seinen herausragenden Einsatz für die Jugendwehr in Eslohe . Ebenfalls für seinen Einsatz für die Jugendfeuerwehr erhielt Rainer Hoffmann die silberne Ehrennadel.

Rainer Hoffmann ist neuer Gemeindejugendfeuerwehrwart Thomas Gerhard, der bisherige Jugendfeuerwehrwart, schied nun nach fast zwölfjähriger Amtszeit aus. Er trat 1985 in die Löschgruppe Bremke ein. Gerhard ist Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr. Seit 2008 leitete er diese. Weiterhin widmet er sich schon seit Jahren dem Thema „Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung“, besonders auch mit behinderten Menschen. Gerhard ist Mitglied im Vorstand der Kreisjugendfeuerwehr.

Nachfolger von Gerhard ist nun sein bisheriger Stellvertreter Rainer Hoffmann. Er ist seit 1992 Mitglied des Esloher Wehr und ebenfalls Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr. Hoffmann war lange Jahre Schriftführer und seit 2015 stellvertretender Gemeindejugendfeuerwehrwart.

Seine Nachfolgerin ist Cindy Gödeke. Die 30-Jährige ist seit 2000 Mitglied in der Feuerwehr in Ziltendorf (Brandenburg). Sie wurde dort bereits 2008 für besondere Verdienste um die Nachwuchsarbeit geehrt. Später Mitglied in der Feuerwehr Kassel-Nordhausen und 2015 stellvertretende Kinderfeuerwehrwartin. Seit 2016 in der Löschgruppe Reiste. Sie engagierte Betreuerin und Ausbilderin der Jugendfeuerwert mit zahlreichen Fortbildungen in der Kinder- und Jugendarbeit. Gödeke übt ihr Amt gemeinsam mit Dennis Schweinsberg aus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben