Lesen

60 Jahre Stadtbücherei Meschede - Einladung ins Campus

Auf 60 Jahre Vielfalt blickt die Stadtbücherei Meschede zurück.

Auf 60 Jahre Vielfalt blickt die Stadtbücherei Meschede zurück.

Foto: Stefanie Kroggel/Stadt Meschede  

Die Stadtbücherei Meschede wird 60 Jahre alt. Ein Rückblick - und eine Einladung zu einem Abend in den Bürgertreff Campus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Meschede. „60 Jahre vielseitig“ - unter diesem Motto feiert die Stadtbücherei Meschede am Freitag, 15. November, ihr 60-jähriges Bestehen. Um 19.30 Uhr lädt sie zu einem Abend mit Literatur, Musik und netten Gesprächen in den Mescheder Bürgertreff Campus ein. Dort lesen Mescheder Bürger und Bürgerinnen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Musikalisch umrahmt wird das Programm von Reiner Düllmann an der Gitarre.

Eröffnet wurde die Stadtbücherei 1959 in den gleichen Räumen wie heute, im damals neuen Rathaus. Gestartet wurde mit einem Bestand von rund 5.000 Büchern. Anneliese Kondring leitete die junge Einrichtung, vielen älteren Meschedern sicher noch bekannt. Mittlerweile bietet das Bücherei-Team um Leiterin Gisela Fildhaut einen Bestand von rund 16.000 Büchern, CDs, DVDs, Zeitschriften, Spielen und Tonies an. Dazu kommt ein virtueller Bestand über das Onleihe-Portal www.onleihe24.de von etwa 20.000 Titeln.

Haupt- und ehrenamtlich

Viel hat sich verändert in 60 Jahren – aus der Buch-Ausleih-Einrichtung von damals ist eine Bildungs- und Kultureinrichtung geworden, die ein vielseitiges Medien- und Veranstaltungsangebot bereitstellt und vermittelt. Unterstützt wird das hauptamtliche Personal dabei von einer Schar von ehrenamtlichen Frauen und Männern, die in der täglichen Büchereiarbeit, als Vorlesepate oder als Fördervereinsmitglied die Arbeit der Stadtbücherei mitträgt.

Hauptzielgruppe der Stadtbücherei sind Kinder, Jugendliche und Familien. Sie richtet ihre Arbeit aber auch immer wieder an aktuellen gesellschaftlichen Bedürfnissen aus. So wurde in den letzten Jahren zum Beispiel ein besonderer Bestand zur Integration und Sprachförderung von Menschen mit Migrationshintergrund oder Materialien für die Beschäftigung mit dementen Menschen wie Vorlesebücher, Materialien zur Aktivierung und Hintergrundwissen zu dieser Thematik angeschafft.

Sommer-Lese-Club

Lesen ist in der heutigen Informationsgesellschaft eine der wichtigsten Grundlagen für schulischen und beruflichen Erfolg genauso wie für Persönlichkeitsentwicklung und demokratische Teilhabe. Zur Stärkung der Lesekompetenz tritt das Team der Stadtbücherei Meschede jeden Tag an und beschreitet dabei bewährte wie auch neue Wege - wie zum Beispiel der diesjährige neue Sommer-Lese-Club oder der neue Instagram-Auftritt der Bücherei zeigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben