Meschede. In Meschede werden wieder Straßen saniert, bei denen Anlieger dafür zahlen müssen. Es gibt eine genaue Übersicht über die kommenden Projekte.

Der Lindenbrink wird in diesem Jahr den Anfang machen: Es ist nach zwei Jahren Pause die erste Straße, für deren Ausbau die Anlieger wieder Beiträge bezahlen müssen – jetzt allerdings nach anderen Maßstäben. Künftig sollen weniger Kosten auf die Anlieger zukommen. Pech haben die Anlieger allerdings an zwei Straßen.