Meschede. Jetzt steht fest, welche Straßen bis zum Jahr 2025 im Mescheder Stadtgebiet saniert werden sollen. Die Liste umfasst insgesamt 21 Bauvorhaben.

Die Stadt Meschede hat eine Prioritätenliste vorgelegt, welche Straßen in den nächsten Jahren saniert werden sollen. Bei diesen Unterhaltungsmaßnahmen handelt es sich nicht um so genannte KAG-Maßnahmen, sie müssen also nicht von den Anliegern mitbezahlt werden, sondern sind beitragsfrei. Die To-do-Liste umfasst 21 Vorhaben im ganzen Stadtgebiet. Sie soll bis zum Jahr 2025 abgearbeitet werden. Bei allen Straßen wird die Fahrbahndecke instandgesetzt; wo vorhanden, werden auch defekte Bordsteine ausgetauscht.