Bad Fredeburg. Die Johannesbad-Klinik in Bad Fredeburg wird Filmdrehort. Was das mit Fußball zu tun hat und was das für die Patienten bedeutet.

Uli Borowka hat es geschafft, im Fußball ist er zwar kein Ausnahmetalent, aber ein harter Kämpfer - „die Axt“, wie er sich selbst gern nennt. Vom SV Hemer 08 spielt er sich hoch bis zu Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen und in die Nationalmannschaft. Allen will er es zeigen und bekämpft seine aufsteigende Depression mit Alkohol, bis er erst ganz unten landet und dann sich selbst freispielt. In der Fachklinik Bad Fredeburg schafft er den Ausstieg aus der Sucht. „Wir brauchen solche Vorbilder“, sagt Chefarzt Dr. Dieter Geyer in einem kurzen Video, ein Vorbote für den Film, der den Arbeitstitel „Borowka - die Axt“ trägt. Ein Drehort wird auch Bad Fredeburg sein.