Velmede. Nach einer Massenschlägerei unter Jugendlichen in Velmede hat die Polizei bereits erste Erkenntnisse. Und es gibt einen Verdacht.

Diese Dimension der Gewalt überrascht auch die Polizei in Meschede. Am helllichten Tag gehen im Bereich der Velmeder Schützenhalle an der Bundesstraße mehrere Jugendliche aufeinander los und liefern sich eine Massenschlägerei. Mit Schlägereien haben die Beamten in ihrem Alltagsgeschäft zwar häufiger zu tun. „Diese Qualität aber ist neu oder kommt zumindest nicht allzu häufig vor“, sagt Polizeisprecher Michael Schemme. Überrascht sei er vor allem darüber, was Jugendliche heute alles mit sich führen, betont er.