Feuerwehr

Wieder ein Aufzug: Ganze Musikkapelle sitzt in Meschede fest

Sonntagmorgen funktioniert wieder alles am Lastenaufzug der Stadthalle: Die Helfer der SGH-Karnevalisten beim Aufräumen.

Sonntagmorgen funktioniert wieder alles am Lastenaufzug der Stadthalle: Die Helfer der SGH-Karnevalisten beim Aufräumen.

Foto: Jürgen Kortmann

Meschede.   Der Ärger mit den Aufzügen rund um den Henne-Ruhr-Markt in Meschede geht weiter: Diesmal muss die Feuerwehr die Musikkapelle Eversberg befreien.

Inzwischen könnte die Mescheder Feuerwehr eigene Kräfte dafür abstellen, die sich ausschließlich um den Henne-Ruhr-Markt kümmern – denn schon wieder ist sie am Wochenende zu einem Aufzugeinsatz ausgerückt. Betroffen diesmal: Der Lastenaufzug, der in dem Komplex zur Stadthalle hinaufführt. Die Besonderheit diesmal: Eine ganze Musikkapelle steckte darin am Samstag fest!

Jetzt der vierte Einsatz im Komplex

Binnen Wochen war es der vierte Einsatz in dem Komplex, bei dem es Aufzugsprobleme gab. Wie berichtet, waren es zweimal die Aufzüge, die von der Tiefgarage aus hinauf führen, einmal der im H&M-Markt. Die Feuerwehr sieht sich dadurch zusätzlich belastet.

Jetzt war der Lastenaufzug auf der Rückseite des Gebäudes an der Reihe. Ausgerechnet die Prunksitzung der Karnevalisten der SGH Meschede traf es jetzt. Die tolle Sitzung ganz mitgestaltet hatte die Musikkapelle Eversberg: „Das war ein super Abend“, berichtet Gregor Wagner von der Kapelle.

Im Anschluss an ihren Auftritt wollte die Musikkapelle Eversberg kurz vor 1 Uhr über den Lastenaufzug die Stadthalle wieder verlassen – 20 Musiker und Musikerinnen mit ihren Instrumenten. Auf der Fahrt nach unten blieb der Aufzug ungünstig zwischen Stadthalle und Ausgang stecken. Rund 45 Minuten mussten die Eversberger aushalten. Die meldeten sich aus dem Aufzug per Handy erst bei Präsident Roland Mellios oben auf der Bühne.

Schlüssel passt nicht ins Schloss

Eine Lösung war aber nicht leicht. Denn es gab unerwartete Probleme: Der Schlüssel des Stadthallenmeisters passte nicht ins Türschloss des Betriebsraumes – offenbar war vom Eigentümer Fokus Development das Türschloss ausgetauscht worden, dem Hallenmeister aber kein neuer Schlüssel gegeben worden.

Deshalb musste schließlich auch der Feuerwehr-Löschzug gerufen werden: Neun Kräfte ums Löschzugführer Holger Peek waren im Einsatz – sie mussten das Türschloss aufbrechen.

Erst dann konnte vom Betriebsraum aus der Aufzug herabgelassen werden. „Wir haben es mit Humor genommen“, sagt Gregor Wagner von der Musikkapelle: „Wir sind um eine Erfahrung reicher.“ Glücklicherweise habe man immer gehört, dass sich außen jemand um den Aufzug bemüht habe: „Das beruhigt schon.“

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben