Polizei

Autofahrer stirbt nach Unfall in Meschede

Das Symbolbild zeigt einen Einsatz von Polizei und Rettungswagen.

Das Symbolbild zeigt einen Einsatz von Polizei und Rettungswagen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Meschede.  Nach einem Autounfall auf der Warsteiner Straße ist der 82-jährige Unfallverursacher im Krankenhaus verstorben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitagmittag hat sich auf der Warsteiner Straße ein Autounfall ereignet. Der Verursacher starb wenig später im Krankenhaus.

Gegen 12.15 Uhr befuhr ein 82-jähriger Pkw-Fahrer aus Bestwig die Warsteiner Straße in Richtung Innenstadt. Kurz vor der Einmündung zum Walkenmühlenweg kam er aus noch ungeklärter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und touchierte den entgegenkommenden Pkw eines 74-jährigen Mannes aus Eslohe.

Fahrzeug prallt gegen Brückengeländer

Während die Beifahrerin des Unfallverursachers aus dem Pkw ausstieg und ein kurzes Gespräch mit dem Unfallgegner führte, setzte der 82-Jährige sein Fahrzeug plötzlich wieder in Bewegung. Er fuhr jedoch nach wenigen Metern links und prallte gegen das Brückengeländer der Gebke.

Im Krankenhaus verstorben

Der 82-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert, wo er wenige Stunden später verstarb. Gegenstand der andauernden Ermittlungen sind laut Polizeibericht auch mögliche internistische Ursachen für den Tod.

Die Höhe des Gesamtsachschadens beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei rund 32.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben