Corona-Pause

Bad in Freienohl öffnet wieder - für bis zu zehn Schwimmer

Noch ist das Becken leer. Aber schon bald sollen die ersten Schwimmer wieder im Wasser sein.

Noch ist das Becken leer. Aber schon bald sollen die ersten Schwimmer wieder im Wasser sein.

Foto: Privat

Freienohl.  Nach einer Corona-Pause öffnet das Bad in Freienohl wieder. Es gelten aber zahlreiche Regeln: Mehr als zehn Schwimmer dürfen nicht ins Wasser.

Nach zwölf Wochen Corona-Pause öffnet am Sonntag, 7. Juni das Wofi-Bad wieder für den öffentlichen Badebetrieb. Achtsamkeit, Abstand und Hygieneregeln sind die Grundpfeiler des Konzepts.

Schon vor einigen Wochen hatte das Team unter Leitung von Andreas Götzen und Birgit Weber begonnen eine Perspektive in Richtung Wiederaufnahme des Schwimmbetriebs zu entwickeln. „Wir müssen sicher stellen, dass wir einen geregelten Betrieb anbieten können.“ Geregelt und sicher für die Badegäste und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kasse, der Badeaufsicht und Reinigung. Es sei klar, es könne nicht sofort wieder ausgelassene Beckensprünge geben, doch Schwimmen mit Abstand und Achtsamkeit sei möglich.

Aufenthalt von 90 Minuten

Sich endlich wieder schwerelos im Wasser bewegen und ein paar Bahnen schwimmen, bringt für viele ein Stück Lebensqualität zurück, welches besonders die Stammgäste des beliebten Familienbads vermisst haben werden. Maximal haben zehn Badegäste gleichzeitig Eintritt ins Bas. Die Gesamtaufenthaltszeit beträgt 90 Minuten. Reine Schwimmzeit 60 Minuten plus 30 Minuten für die Nutzung von Dusch- und Umkleidebereich.

Wenn die Badegäste das Bad verlassen haben, verbleiben 30 Minuten zur periodischen Reinigung der Umkleidekabinen und sanitären Anlagen. Nach 120 Minuten wird der Schwimmbadbereich für zehn neue Badegäste frei gegeben.

Anmeldung angeraten

Am Sonntag, 7. Juni, öffnet das Bad um 10 Uhr für die ersten Gäste. Jeweils um 12, 14 und 16 Uhr ist Einlass für bis zu zehn Badegäste. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine telefonische Anmeldung vorab möglich und angeraten. Spontan vorbeikommende Besucher können eingelassen werden, wenn das Kontingent noch nicht ausgeschöpft ist.

Im Eingangsbereich stehen Desinfektionsspender zur Desinfektion der Hände bereit. Ein eigener Mund- Nasenschutz ist mitzuführen und beim Betreten des Gebäudes bis zur Umkleidekabine und auf dem Weg zurück zu tragen. An der Kasse wird vom Personal eine Besucherliste geführt.

Abstand auch im Wasser

Im Schwimmbad selbst gelten die allgemeinen Mindestabstandsregelungen, auch im Wasser. „Wir setzen hier auf den gesunden Menschenverstand und eigenverantwortliches Handeln“, appelliert Götzen. Den Weisungen der Badeaufsicht sind in jedem Fall Folge zu leisten. Sollte das nicht gegeben sein, müsse das Bad wieder geschlossen werden: „Erst einmal steht die Tür ein ganzes Stück weit auf und das für alle.“

Doch jeder Einzelne müsse für sich die persönlichen Risiken eines Schwimmbadbesuchs abwägen. Kinder ab 14 Jahren dürfen das Bad auch ohne Begleitung eines Erwachsenen besuchen, Kinder unter 14 nur in Begleitung. Die Wasserrutsche bleibt zunächst gesperrt. Schwimmhilfen wie Schwimmflügel sowie Wassernudeln, Bretter, Taucherbrillen und Spielzeug werden nicht ausgegeben. Deswegen beim Schwimmbadbesuch in der nächsten Zeit daran denken, Schwimmreifen oder Taucherbrille in die Badetasche zu stecken.

Kiosk ist geöffnet

Der Außenbereich des Schwimmbads ist ebenfalls für Besucher zugänglich. Hier gelten dieselben Regeln wie für Spielplätze. Der Kiosk mit Schnuckeltüten, Eis und abgepackten Waren ist geöffnet. Der Cafeteriabereich bleibt allerdings bis auf weiteres geschlossen. Mitgebrachte Speisen können nur im Außenbereich verzehrt werden.

Die Wiedereröffnung gilt zunächst für den öffentlichen Badebetrieb. Gespräche mit Vereinen und Schulen über die Verhandlung von Rahmenbedingungen werden gesucht. Das Kursprogramm kann noch nicht angeboten werden.

Öffnungszeiten in der Übersicht

Die Schwimmzeiten: sonntags 8 bis 9:30 Uhr, 10 bis 11.30 Uhr, 12 bis 13.30 Uhr, 14 bis 15.30 Uhr, 16 bis 17.30 Uhr. Dienstags 14 bis 15.30 Uhr, 16 bis 17.30 Uhr, 18 bis 19.30. Mittwochs 14 bis 15.30 Uhr, 16 bis 17.30 Uhr, 18 bis 19.30 Uhr. Freitags 15 bis 16.30 Uhr, 17 bis 18.30 Uhr. Montags, donnerstags und samstags ist geschlossen.

Bitte beachten: Haarföhne können derzeit nicht im Schwimmbad benutzt werden. Vielleicht einfach mal wieder Badekappe tragen. Anmeldungen für Schwimmbadbesuche sind ab Sonntag, 7. Juni, 8 Uhr telefonisch unter 02909 588 und an der Kasse zu den Öffnungszeiten möglich. Aktuelle Informationen und Öffnungszeiten auch auf www.lehrschwimmbad.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben