Sanierung

Bestwig: Landesbetrieb kündigt aufwändige Sanierung an

Geradeaus geht es zur Autobahn, rechts auf die Brücke, die der Landesbetrieb ab der kommenden Woche sanieren wird. Entstanden ist dieses Foto während der A46-Bauphase im vergangenen Jahr.

Geradeaus geht es zur Autobahn, rechts auf die Brücke, die der Landesbetrieb ab der kommenden Woche sanieren wird. Entstanden ist dieses Foto während der A46-Bauphase im vergangenen Jahr.

Foto: Jutta Klute

Nuttlar/Olsberg.  Der Landesbetrieb Straßenbau in Meschede hat eine aufwändige Brückensanierung angekündigt. In der kommenden Woche geht’s los.

Der Landesbetrieb Straßenbau setzt ab Mittwoch, 22. April, die Brücke im Verlauf der L743 (ehemalige B480) in Bigge instand.

Die Landesstraße werde im Einmündungsbereich zur B7 (Briloner Straße) während der gesamten Bauzeit halbseitig gesperrt, kündigt die Behörde an. Der Verkehr werde mit über eine mobile Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Geplant ist eine Fertigstellung bis Ende September fertiggestellt. Die Baukosten betragen rund 765.000 Euro.

An der Grenze zur Gemeinde Bestwig

Die Brücke im Verlauf der L743 befindet sich auf dem Stadtgebiet Olsberg unmittelbar an der Grenze zur Nachbarkommune Bestwig. Sie überquert in diesem Bereich die Ruhr und die Gleisanlagen der Bahn.

Das im Jahr 1990 errichtete Bauwerk ist 65 Meter lang und 14,20 Meter breit.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben