Kriminalität

Betrüger geben sich als Microsoft aus - Mescheder betrogen

Unbekannte rufen an und geben sich als Mitarbeiter eines Technologieunternehmens aus - eine fiese Betrugsmasche.

Unbekannte rufen an und geben sich als Mitarbeiter eines Technologieunternehmens aus - eine fiese Betrugsmasche.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Meschede.  Ein Mescheder ist von Betrügern um einen dreistelligen Betrag gebracht worden. Am Anfang stand eine bekannte Masche, die verstärkt aufkommt.

Die Polizei warnt vor Betrügern am Telefon. Die Masche gibt es schon länger. Im Moment kommt sie wieder verstärkt auf.

Computer ferngesteuert

Einer der Fälle: Am Samstag gegen 9.30 Uhr erhält ein 67-jähriger Mescheder einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter eines Technologieunternehmens, oftmals wird Microsoft genannt. Er redet dem Mescheder ein, dass er sich eine Software auf seinen PC laden müsse. Dabei erwähnte er nicht, dass dieses Programm das Fernsteuern von Computern über das Internet ermöglicht.

Weiterhin wird der 67-Jährige angewiesen, Gutscheinkarten für eine Spieleplattform zu kaufen und die Gutscheincodes an den Anrufer weiter zu geben. Am Montag stellt der Mescheder Abbuchungen für Käufe bei einem Onlinehändler fest, die er nicht getätigt hatte. Insgesamt erbeuten die Täter mit ihrer Masche einen mittleren dreistelligen Betrag.

Tipps der Polizei

Die Polizei rät - mit diesen Tipps können Sie sich und andere vor Betrügern schützen:

- Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf.

- Rufen Sie beim geringsten Zweifel den Polizeiruf 110 an.

- Scheuen Sie sich auch nicht bei guten Freunden, Nachbarn oder Angehörigen nachzufragen.

- Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben