Verkehr

Bundesstraße 55 in Nichtinghausen wird komplett gesperrt

In der kommenden Woche wird ab Montag, 16. Juli,  die Bundesstraße 55 in Nichtinghausen zwischen den Einmündungen L 914 Herhagen und K 41 Remblinghausen in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

In der kommenden Woche wird ab Montag, 16. Juli, die Bundesstraße 55 in Nichtinghausen zwischen den Einmündungen L 914 Herhagen und K 41 Remblinghausen in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Foto: Frank Selter

Nichtinghausen.  Die Bundesstraße 55 in Nichtinghausen wird mit Beginn der Sommerferien am kommenden Montag komplett gesperrt. Es gibt Umleitungen.

In der kommenden Woche wird ab Montag, 16. Juli, die Bundesstraße 55 in Nichtinghausen zwischen den Einmündungen L 914 Herhagen und K 41 Remblinghausen in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Das hat der Landesbetrieb Straßenbau am heutigen Donnerstag mitgeteilt. „Im Auftrag der Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift werden Straßenbauarbeiten im Zusammenhang mit dem Ausbau der Bundesstraße durchgeführt“, teilt die Behörde mit. Die Aufhebung der Vollsperrung ist für Freitagnachmittag, 20. Juli, vorgesehen.

Einbau der abschließenden Asphaltschichten

Auf einem Streckenabschnitt von rund 500 Metern - beginnend an der Einmündung L914 Herhagen bis zum Abzweig nach Erflinghausen - erfolgt der Einbau der abschließenden Asphaltschichten. „Nach Abschluss der Bauarbeiten steht die Bundesstraße in diesem Abschnitt wieder in voller Breite zur Verfügung“, so der Landesbetrieb.

Umleitung ausgeschildert

Während der Bauzeit wird eine Umleitungsstrecke eingerichtet und vor Ort ausgeschildert.

Der Lkw-Verkehr wird großräumig über Freienohl und Bremke im Zuge der L 743 und L 541 geführt.

Für den Pkw-Verkehr in Fahrtrichtung Eslohe wird die Umleitung über Enkhausen, Schüren und Büenfeld sowie in Fahrtrichtung Meschede über Herhagen und Remblinghausen ausgewiesen.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben