Polizei

Drei Verletzte nach Unfällen im Stadtgebiet Schmallenberg

Schmallenberg.  Zwei Verkehrsunfälle mit Motorradfahrern haben sich im Stadtgebiet Schmallenberg ereignet. Es gab drei Verletzte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 49-jähriger Kradfahrer aus Vettelschloß befuhr die Hauptstraße von Grafschaft in Richtung Oberkirchen. Innerorts wollte er nach links auf die Winkhauser Straße abzubiegen. Ein nachfolgender Kradfahrer, ein 46-jähriger Mann aus den Niederlanden, schätzte die Situation nach Angaben der Polizei falsch ein und überholte den 49-Jährigen.

Zusammenstoß beim Abbiegen

Beim Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierdurch wurden der 49-Jährige schwer und der 46-Jährige leicht verletzt. Die Höhe Die Höhe des Gesamtschadens beträgt nach ersten Schätzungen ca. 4.000 Euro.

Am Freitag, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus Schmallenberg die L737 von Bracht in Richtung Werntrop und wollte nach links auf die K35 in Richtung Kückelheim abzubiegen. Obwohl er nach links blinkte und sich einordnete, lenkte er sein Fahrzeug wieder nach rechts, um weiter geradeaus zu fahren.

Pkw biegt doch nicht ab

Ein nachfolgender 52-jähriger Kradfahrer aus Schmallenberg plante zunächst, rechts am Fahrzeug des 29-Jährigen vorbeizufahren. Als er erkannte, dass sich der eigentlich abbiegende Pkw wieder geradeaus in Bewegung setzte, bremste der 52-Jährige stark ab und wollte nun doch links an dem Vorausfahrenden vorbeifahren. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Krad und dem Pkw.

Der 52-Jährige wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus transportiert. Die Höhe des Gesamtschadens beträgt nach ersten Schätzungen ca. 5.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben