Veranstaltung

Ein Wiedersehen nach vielen Jahren in Schmallenberg

Über 300 Ehemalige waren im Habbels in Schmallenberg

Über 300 Ehemalige waren im Habbels in Schmallenberg

Foto: SUZ

Schmallenberg.  Ehemalige des städtischen Gymnasiums Schmallenberg lassen alte Erinnerungen im Habbels wieder aufleben. Eine Wiederholung ist geplant.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Abend lang alte Erinnerungen aufleben lassen: In der vergangenen Woche fand das erste Ehemaligentreffen des städtischen Gymnasiums Schmallenberg statt. Eine positive Resonanz können die Veranstalter des ersten offenen Ehemaligentreffens ziehen: Verteilt über den Abend konnten über 300 Gäste im Habbels begrüßt werden“, heißt es dazu.

Geschick bewiesen

Zum Treffen hatten Gabrielle Schütze, Vorsitzende des Fördervereins, und Georg Voss, von der Vereinigung der Ehemaligen eingeladen. Unterstützt wurde der Abend von Heimvorteil HSK und der Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft. Mit der Wahl des Veranstaltungsorts hatte das Organisationsteam Geschick bewiesen, denn der Veranstaltungsort dürfte den meisten Besuchern aus früheren Zeiten bekannt sein.

Fotobox und Greenscreen

Das Ehepaar Kaspari hatte sich auch an diesem Abend viel Mühe gegeben, um das ehemalige Kino optimal für den Abend nutzen zu können und die Besucher in Erinnerung schwelgen zu lassen. Auf der Bühne gab es eine Fotobox und einen Greenscreen, die von Heimvorteil HSK unter Mitwirkung von SUZ zur Verfügung gestellt wurden. Diese wurde von den Besuchern gern genutzt, um das eine oder andere Foto mit alten Bekannten zu machen.

Die Fotos wurden direkt ausgedruckt und konnten mit nach Hause genommen werden. Zusätzlich versorgte der aktuelle Abijahrgang die Gäste mit frisch gemixten Cocktails. Die Stimmung unter den Gästen war durchweg positiv und es wurde die Gelegenheit genutzt, auch über die Jahrgänge hinweg sich auszutauschen. Der Einladung ins Habbels folgten überwiegend ehemaligen Schülerinnen und Schüler. Lehrkräfte waren zu Bedauern einiger ehemaliger Schüler nur wenige anwesend.

Weitere Pläne

SUZ hat nun weitere Pläne für die Zukunft: Mit dem Newsletter KarriereNEWS wird in Zukunft regelmäßig über attraktive Stellenangebote, interessante Unternehmensvorstellungen, ansprechende Veranstaltungshinweise, spannende Rückkehrerportraits und erlebnisreiche Freizeittipps informiert.

Das zweite offene Ehemaligentreffen des Gymnasiums Schmallenberg findet voraussichtlich am 13. November des kommenden Jahres statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben