Eltern und Kinder lernen Programmieren

Meschede.   Das zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis lädt für Samstag, 17. März, Kinder ab zehn Jahren und deren Eltern zu einer Coding Werkstatt ein. Hier können die Familien basteln, tüfteln und in die Welt des Programmierens eintauchen. Eine Anmeldung zu der Werkstatt ist bis zum Freitag, 9. März, möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis lädt für Samstag, 17. März, Kinder ab zehn Jahren und deren Eltern zu einer Coding Werkstatt ein. Hier können die Familien basteln, tüfteln und in die Welt des Programmierens eintauchen. Eine Anmeldung zu der Werkstatt ist bis zum Freitag, 9. März, möglich.

Minicomputer als Beispiel

Mit dem Mini-Computer Raspberry-Pi und der visuellen Programmiersprache Scratch erklärt die Codingschule Düsseldorf Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Grundlagen der Programmierung. Nach den ersten Übungen dürfen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Im Anschluss bauen die frisch gebackenen Programmierer eine Ampel oder einen Game Controller, schreiben den Code und steuern die Hardware an.

Kreative Problemlösungen finden

Die Teilnahme an der Coding Werkstatt soll nicht nur Spaß machen. Sie zeigt auch auf, wie sich kreativ Lösungen für Probleme finden lassen und fördert logisches und räumliches Denken sowie die Teamfähigkeit.

Die Veranstaltung wird von der Arconic Foundation aus Bestwig unterstützt und ist für die Teilnehmer kostenlos. Die Coding Werkstatt findet am Samstag, 17. März, von 10 bis 13 Uhr in der Fachhochschule Südwestfalen in der Lindenstraße 53 in Meschede statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist daher bis zum 9. März unter der E-Mail-Adresse info@zdi-hsk.de erforderlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben