Kurios

Eslohe: Automatenknacker mit Trecker auf der Flucht

Mit einem Trecker flüchten Automatenknacker vom Tatort in Eslohe. Bei unseren Foto handelt es sich selbstverständlich um ein Symbolbild.

Mit einem Trecker flüchten Automatenknacker vom Tatort in Eslohe. Bei unseren Foto handelt es sich selbstverständlich um ein Symbolbild.

Foto: Patrick Pleul

Eslohe.  Aufbrüche von Zigarettenautomaten kommen häufiger vor. Dieser Fall aus Eslohe ist allerdings ziemlich ungewöhnlich.

Gegen 1.30 Uhr sind drei Männer am frühen Donnerstagmorgen mit einem Trecker in der Esloher Böttenbergstraße angerückt. Ihr Ziel: der Inhalt eines Zigarettenautomaten. Mit einem Winkelschleifer machten sich die Täter laut Polizei lautstark ans Werk und rissen damit einen Anwohner aus dem Schlaf, der darauf hin die Polizei alarmierte.

Als sich der Anwohner bemerkbar machte und den Tätern klar wurde, dass sie nicht unentdeckt geblieben sind, flüchteten sie vom Tatort. Laut Pressestelle der Polizei rannten zwei der Männer weg. Der dritte machte sich mit dem Trecker aus dem Staub.

Täter bereits verschwunden

Als die Polizei in der Böttenbergstraße eintraf, waren die Täter bereits weg. Laut Pressestelle verliefen die Ermittlungen der Polizei bislang erfolglos. Hinweise auf das Kennzeichen des Treckers gibt es nicht. Es soll sich um einen roten Schmalspurtrecker mit grauem Verdeck handeln.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Zwei Täter waren dunkel gekleidet. Ein Täter hatte eine kräftige Figur und trug einen grauen Kapuzenpullover. Alle sprachen akzentfreies Deutsch.

Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 / 90 200 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben