Polizei

Fahndungserfolg: Polizei ist Bestwiger Betrüger auf der Spur

Foto: Oliver Berg

Bestwig.   Fahndungserfolg der Polizei: Die Polizei hat einen Betrüger aus Bestwig ermittelt. Der Mann wird europaweit gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Foto des Verdächtigen hatte die Mescheder Polizei Anfang der Woche nach dem Mann gefahndet, der in Bestwig mehrfach Geld erschwindelt hatte. In der Zeit von Juli bis Oktober 2018 war er mindestens viermal in verschiedenen Geschäften in Bestwig. Dort hatte er versuchte, unter Vorspielen einer Notlage, Bargeld zu erlangen. Mindestens zweimal gelang ihm das.

Der Mann hatte von Anfang an nicht die Absicht, das Geld zurückzuzahlen, so die Polizei. Bei einer Tat war er mit einem silbernen/grauen Pkw der BMW 3er Compact mit HSK-Kennzeichen geflüchtet.

Durch der Öffentlichkeitsfahndung waren Zeugen aus Schwerte auf Facebook aufmerksam geworden, so die Polizei. Sie hatten letztlich den entscheidenden Hinweis geben können, der jetzt zur Überführung des Mannes geführt hat.

Identität steht fest

Nun steht fest: Bei dem Täter handelt es sich um einen Mann der europaweit gesucht wird. Laut Polizei-Sprecher Sebastian liegt gegen den Mann ein europäischer Haftbefehl vor, weil er in mehreren Ländern mit Betrugsmaschen unterwegs ist.

Gefasst hat die Polizei den Mann allerdings noch nicht. Nach den Hinweisen aus Schwerte steht laut Held allerdings seine Identität zweifelsfrei fest. Die Opfer des Mannes aus Bestwig haben allesamt bestätigt, dass es sich bei dem ermittelten Mann um den Täter handelt. Die Polizei hat die Hoffnung, dass sich der Mann noch in der Deutschland aufhält. Weitere Details will Sebastian Held aus ermittlungstaltischen Gründen derzeit nicht nennen.

Folgen Sie der WP Meschede auf Facebook

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben