Gehölzarbeiten

Feuerwehr erneut zum Brand nach Berge - das ist der Grund

Die Feuerwehr musste in Berge bei Meschede erneut ausrücken.

Die Feuerwehr musste in Berge bei Meschede erneut ausrücken.

Foto: Andreas kalthoff / Kein_Verkauf

Berge/Wenholthausen.  Zwei Einsätze innerhalb weniger Stunden im Stadtgebiet Meschede: Die Löschgruppe Berge musste wieder ein Feuer löschen. Das ist der Grund.

Zwei Einsätze innerhalb weniger Stunden: Erneut musste die Feuerwehr zum Radweg zwischen Berge und Wenholthausen ausrücken. Nachdem am Mittwochabend bereits ein kleinerer Brand gemeldet worden war, ging am Donnerstag gegen 22.12 Uhr der nächste Alarm ein.

Der Grund: Der Landesbetrieb Straßenbau hatte nach Gehölzarbeiten mit Genehmigung tagsüber Abraum verbrannt. Zeugen nahmen den Rauch wahr und alarmierten die Feuerwehr. Die Löschgruppe Berge um Steffen Berels löschte die Stellen sicherheitshalber ab.

Besser die Feuerwehr informieren

Der Einsatzleiter lobte die Umsicht der Beobachter; es sei richtig gewesen, die Feuerwehr zu informieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben