Feuerwehr

Feuerwehreinsatz an der Hauptschule in Freienohl

Feuerwehreinsatz an Hauptschule

In einer Außentoilette der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Meschede-Freienohl ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Ein Papierspender hat gebrannt.

In einer Außentoilette der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Meschede-Freienohl ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Ein Papierspender hat gebrannt.

Beschreibung anzeigen

Meschede-Freienohl.   Brandeinsatz für Feuerwehr und Polizei an der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Meschede-Freienohl. Rund 200 Schüler wurden evakuiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einer Außentoilette der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Freienohl ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Ein Papierspender hat gebrannt. Da befürchtet wurde, dass der Rauch auch ins Schulgebäude ziehen könnte, wurden rund 200 Schülerinnen und Schüler evakuiert. Sie sammelten sich in einem angrenzenden Park.

Der Löschzug Freienohl mit Einsatzleiter Ludger Göckeler hatte das Feuer schnell im Griff. Es wurde unter Atemschutz bekämpft. Die alarmierten Löschgruppen aus Olpe, Wennemen, Berge und Grevenstein konnten in den Bereitstellungsraum geschickt werden.

Die Brandursache ist noch ungeklärt. Auch für die Polizei deutet vieles auf Brandstiftung hin. „Es gibt eigentlich keinen Grund, warum so ein Papierspender an einer gekachelten Wand anfängt, zu brennen“, sagt Feuerwehr-Einsatzleiter Ludger Göckeler.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik