Gewerbe

Fleischerei Hoppe in Velmede: Leerstand ist bald Geschichte

Die Fleischerei Hoppe an der Bundesstraße in Velmede. Der Leerstand wird bald beendet sein.

Die Fleischerei Hoppe an der Bundesstraße in Velmede. Der Leerstand wird bald beendet sein.

Foto: Frank Selter

Velmede.  Seit April 2019 ist die Fleischerei Hoppe in Velmede geschlossen. Bald wird in den Räumen aber wieder Leben herrschen.

Und noch ein Leerstand weniger an prominenter Stelle in der Gemeinde Bestwig: Nachdem im ehemaligen Ladenlokal der Bäckerei Sondermann im Bestwiger Bahnhof ein neues Café betrieben wird, wird bald auch im ehemaligen Ladenlokal der Fleischerei Hoppe an der Bundesstraße in Velmede wieder Leben herrschen. Noch in diesem Jahr werden dort Esther und Kadir Yildiz mit ihrem Sicherheitsdienst „K.E.Y.-Security“ einziehen.

Schlüsselübergabe

Nach der Schlüsselübergabe in dieser Woche sollen die Umbau- und Renovierungsarbeiten beginnen. Ziel ist es laut Kadir Yildiz, spätestens am 1. Dezember einziehen zu können. Möglicherweise sei ein Einzug sogar bereits Mitte des Monats November umsetzbar. Das zumindest sei seine große Hoffnung. Beim Umbau im Erdgeschoss werden die 303 Quadratmeter großen Räume der ehemaligen Fleischerei in Büroräume umgewandelt. Im 310 Quadratmeter großen Obergeschoss sollen Mietwohnungen entstehen.

Aktuell hat das Unternehmen seinen Sitz noch in der Grimmestraße. Seit Kurzem ist Esther Yildiz geprüfte Meisterin für Schutz und Sicherheit. Trotz der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen und Auflagen, gibt es immer noch reichlich Veranstaltungen, bei denen „K.E.Y.-Security“ zuletzt im Einsatz war - unter anderem beim Landesparteitag der CDU in Hessen oder beim Indian Summer auf dem Gelände der Festspiele Elspe - und derzeit bei den Dreharbeiten für den Kinofilm „Memory of Water“ am Schieferbau in Nuttlar.

Zu den Leistungen des Unternehmens gehört nicht nur der Veranstaltungsschutz, sondern auch Objekt- und Werkschutz, Pförtnertätigkeiten und Empfangsdienste sowie Personenschutz und Begleitservice.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben