Schützen

Frauen-Debatte bei den Mescheder Nord-Schützen

Die Mescheder Nord-Schützen haben bei ihrer Versammlung Mitglieder für langjährige Treue zum Verein geehrt.

Die Mescheder Nord-Schützen haben bei ihrer Versammlung Mitglieder für langjährige Treue zum Verein geehrt.

Foto: Brigitta Bongard

Meschede.  Ein Antrag sorgt für Diskussionen bei den Nord-Schützen. Es geht darum, künftig auch Frauen in den Verein aufzunehmen,

Der Vorstoß, künftig auch Frauen bei den Mescheder Nord-Schützen aufzunehmen, hat für eine Debatte bei der Versammlung der Schützengemeinschaft gesorgt.

Jürgen Goldhorn hatte bei der Versammlung am Samstagabend den Antrag gestellt, das Verfahren zur Aufnahme von Frauen in die Schützengemeinschaft einzuleiten und die Diskussion ausgelöst. Ergebnis am Ende: Es bleibt alles wie es ist. Auch künftig wird es keine weiblichen Mitglieder bei den Nord-Schützen geben.

61 Gegenstimmen

„Auch, wenn man im Wandel der Zeit Zugeständnisse machen muss und will, werden mit diesem Antrag Begehrlichkeiten geweckt, wo keine sind“, betonte Michael Brieden als Vorsitzender der Schützengemeinschaft. Der Antrag wurde letztlich nach einer offenen Abstimmung mit 61 zu 22 Stimmen bei 14 Enthaltungen abgelehnt.

Der Rückblick auf das vergangene Jahr stellte sich positiv dar. Auch, wenn es beim Schützenfest leicht rückläufige Besucherzahlen gab, sei es ein schönes Fest für Verein und Gäste gewesen, so das Fazit der Schützen. Kassierer Fabian Krick bescheinigte: „Der Verein steht finanziell auf gesunden Füßen.“

Einen zentralen Punkt bildeten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und Einsatz im Verein. Für 10 Jahre wurden Kevin Krick, Fabian Krick und Frank Teutenberg geehrt. Auf 20 Jahre Mitgliedschaft schauen Lars Malyska und Michael Brieden zurück. Eine besondere Ehrung für die mehr als die Hälfte ihres Lebens dauernde Mitgliedschaft erhielten Gunther Friedel (25 Jahre) und „Doktor“ Andreas Triebs (35 Jahre).

Als Vorstandsmitglieder wurden Thomas Heinemann als Zugführer Zug 3 und Timo Lampe als Hausmeister Außenanlagen bestätigt. Hauptmann und stellvertretender Vorsitzender wurde wieder Sascha Hedler. Auch Lars Malyska wurde als Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Männerfähnrich wurde Thilo Soldan, seine Begleiter Daniel Moldenhauer und Matthias Kersting. Neuer Junggesellenfähnrich wurde Yannick Bührmann mit den Begleitern Sebastian Struwe und Thomas Butz. Zum Kassenprüfer wurde Jan-Niklas Teutenberg gewählt.

Neue Winde für die Vogelstange

Die Tannenbaumaktion brachte 4212 Euro ein, die je zur Hälfte dem Johanneskindergarten und den St.-Georg-Pfadfindern zugute kommen. Für eine neue Winde für die Vogelstange wurden während der Versammlung 442 Euro gesammelt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben