Geburtstag

Geburtstagsfeier: 60 Jahre Stadtbücherei Meschede

Gisela Fildhaut begrüßte die Gäste anlässlich der Feier zum  60. Geburtstag Stadtbücherei.

Gisela Fildhaut begrüßte die Gäste anlässlich der Feier zum 60. Geburtstag Stadtbücherei.

Foto: Brigitta Bongard

Meschede.  60 Jahre Stadtbücherei - eine Geburtstagsfeier hat jetzt im Campus stattgefunden. Ein Glück, denn vor 20 Jahren war die Zukunft gefährdet.

Mit einem Vorleseabend hat jetzt die Bücherei der Stadt Meschede ihr 60-jähriges Bestehen im Bürgertreff Campus gefeiert.

Gisela Fildhaut, Leiterin der Bücherei und Lucia Hamich, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, freuten sich über rund 70 Gäste, die mit ihnen den Geburtstag feierten. Und das besonders, da vor rund 20 Jahren die Zukunft der Stadtbücherei angesichts von Sparmaßnahmen auf der Kippe gestanden hatte, damals gründete sich der Förderverein.

Passend zum bundesweiten Vorlesetag

Passend zum bundesweiten Vorlesetag waren Mescheder eingeladen, die aus jedem Jahrzehnt etwas vorlasen. So konnten die Zuhörer etwas hören von Peter Schulte (Sparkasse), Bernd Dittloff und Helga Arnrich (Förderverein), Martin Tolksdorf (Nutzer der Bücherei), Marita Okesson (ehemalige Leiterin des Walburga-Kindergartens). Erkrankt war Maximilian Kaiser (Gewinner des Vorlesewettbewerbs 2018).

Bürgermeister Christoph Weber betonte in seiner Rede, dass die Stadt um den Bildungswert der Bücherei wisse und sie weiterhin gern unterstützen werde. „Lesen öffnet das Tor zur weiten Welt des Wissens“, erklärte er. „Bibliotheken rechnen sich zwar nicht, aber sie zahlen sich aus.“

Während der gemütlichen Feier wurden die Gäste vom Team des Bürgertreffs mit Getränken versorgt und sie verspeisten eine große Geburtstagstorte in Form eines Buches. Den musikalischen Hintergrund lieferte Reiner Düllmann an der Gitarre.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben