Autobahn

Historisch: Eröffnung der A46 vor 20 Jahren bei Freienohl

“Danke Merz“ steht auf Plakaten - und Friedrich Merz, der frühere Bundestagsabgeordnete, stand auch in den Reihen.

“Danke Merz“ steht auf Plakaten - und Friedrich Merz, der frühere Bundestagsabgeordnete, stand auch in den Reihen.

Foto: Stefan Pieper

Freienohl.  Wie in Bestwig war vor 20 Jahren in Freienohl ein Feiertag: die A46 wurde eröffnet. Wir haben historische Bilder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor fast 20 Jahren, am 29. November 1999, erfolgte ebenfalls wie bald in Bestwig eine Verkehrsfreigabe der A46 - nämlich die Ortsumgehung von Freienohl. Die feierliche Eröffnung fand auf der Autobahn in Höhe der Rietbüsche, ein Stück vor dem Hembergtunnel, statt.

179,5 Millionen D-Mark an Baukosten

Mit der Freigabe der Ortsumfahrung Freienohls wurde es verkehrstechnisch auf der ehemaligen Bundesstraße 7 in Freienohl merklich ruhiger. Die Gesamtbaustrecke von 5,12 Kilometern hatte damals ca. 179,5 Mio. DM gekostet.

Zur Erlangung des Baurechts wurde für die Einzelmaßnahmen mit der längsten Bauzeit – Talbrücke Sülte, Tunnel Olpe, Ruhrtalbrücke Wennemen – am 28. Juni 1993 die sofortige Vollziehung angeordnet.

Wir haben historische Aufnahmen von dem Ergebnis: Hier geht es zu einer Fotostrecke.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben