POLIZEI

In Berge gestoppt - Geburtstag auf der Wache in Meschede

In Berge stoppte die Polizei den Fahrer - an seinem Geburtstag.

Foto: Andreas Bartel

In Berge stoppte die Polizei den Fahrer - an seinem Geburtstag. Foto: Andreas Bartel

Berge.   Zu schnell, kein Führerschein: Die Polizei stoppt einen 26-Jährigen. Er verbringt seinen Geburtstag auf der Wache.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seinen 26. Geburtstag hatte sich der Fahrer eines Lkw wahrscheinlich anders vorgestellt. Nachdem er mit seinem Sprinter zu schnell unterwegs war, musste er den Tag auf der Polizeiwache verbringen.

Doch der Reihe nach: Am Nikolaustag kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Berger Straße. Hierbei wurde der Kleinlaster mit dem Tschechen am Steuer mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 17 km/h gemessen. Die Beamten hielten das Fahrzeug an und kontrollierten den Mann. Hierbei konnte er keinen Führerschein vorlegen.

Dreistellige Sicherheitsleistung

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Auch in der Oberpfalz war er schon einmal ohne Führerschein in eine Polizeikontrolle geraten. Durch die dortige Staatsanwaltschaft war der Mann mit einer Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben worden.

Da der Tscheche über keinen festen Wohnsitz im Deutschland verfügt, wurde er zur Polizeiwache Meschede gebracht. Nach seiner Vernehmung musste er zur Sicherung des Strafverfahrens einen dreistelligen Betrag entrichten. Erst anschließend wurde der Mann entlassen.

Folgen Sie der WP Meschede auch auf Facebook!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik