Technikprobleme

Internet rund um Meschede und Warstein ausgefallen

Ein Netzwerkkabel steckt in einem Rechner: In Meschede und Umgebung war das Internet bei der Telekom lahm gelegt.

Ein Netzwerkkabel steckt in einem Rechner: In Meschede und Umgebung war das Internet bei der Telekom lahm gelegt.

Meschede/Warstein.  Kein Internet: In Meschede, Warstein und Bestwig waren tausende Kunden von Daten abgeschnitten. Gleichzeitig gab es einen Stromausfall.

Rund um Meschede ist am Donnerstagabend das Netz der Deutschen Telekom ausgefallen. Die Störung reichte bis in die Gemeinde Bestwig im Osten und bis in die Stadt Warstein im Norden. Zahlreiche Nutzer konnten nicht mehr ins Internet. Wer über digitale IP-Technik telefoniert, war auch für Anrufe abgeschnitten.

Anschlüsse abgeschnitten

Gegen 19.30 Uhr waren die ersten Anschlüsse abgeschnitten. "Es scheint in Suttrop, Warstein und Meschede etwas zu sein. Die Kollegen analysieren es", teilte die Deutsche Telekom über soziale Netzwerke mit. Gegen 21.15 Uhr funtionierten die meisten Anschlüsse wieder. Zum Teil mussten die Nutzer ihre Router neu starten, bei einigen funktionierten Fernsehen über das Internet und Telefon weiterhin nicht.

Techniker der Westnetz im Einsatz

In Wennemen und Umgebung war es darüber hinaus in etwa zur selben Zeit zu einem Stromausfall gekommen. Die Techniker des Westnetz kümmerten sich um die Unterbrechung. Nach knapp einer Stunde waren die Steckdosen wieder nutzbar.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben