SPD

Jürgen Lipke sprachlos: Ehrung mit Willy-Brandt-Medaille

Eine besondere Ehrung: Jürgen Lipke (links) bekam die Willy-Brand

Eine besondere Ehrung: Jürgen Lipke (links) bekam die Willy-Brand

Foto: Brigitta Bongard

Olpe.   Der SPD-Ortsverein Freienohl hat das 100-jährige Bestehen gefeiert. Dabei gab es eine ganz besondere Auszeichnung.

Im Jahr 1863 wurde der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein (ADAV) unter Vorsitz von Ferdinand Lassalle als Vorgängerpartei der SPD gegründet. 1890 entstand daraus letztlich die SPD, die sich schnell zur Massenpartei entwickelte. Am 19. Januar 1919 wurde der SPD-Ortsverein Freienohl im damaligen Gasthof Humpelt gegründet, zunächst mit 24 Mitgliedern. Das 50-jährige Bestehen wurde jetzt in der Schützenhalle in Olpe gefeiert.

Abgeordnete zu Gast

Zu diesem Jubiläum waren neben Pastor Michael Hammerschmidt und Bürgermeister Christoph Weber unter anderem auch die Europaabgeordnete Birgit Sippel, der Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese sowie der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Kutschaty, gekommen.

In seiner Festtagsrede erinnerte Kutschaty an 156 Jahre Bundes-SPD, 100 Jahre Frauenwahlrecht und Arbeiterwohlfahrt und 70 Jahre Grundgesetz. „Leider liegen jedoch Verfassungsnorm und Realität weit auseinander“, so Kutschaty. „Das Unheil der letzten 100 Jahre sei durchweg durch Nationalisten, Großreaktionäre, Kapitalisten und Rechtspopulisten“ entstanden. Die SPD kämpfe lieber an Verhandlungstischen als an Kriegsschauplätzen, sagte er, und lobte die Arbeit des Ortsvereins Freienohl.

Im Laufe des Abends, den Carlo Mansfeld musikalisch begleitete, wurde Karl-Heinz Kästner für seine 30-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ein Höhepunkt stand schließlich für Heinz-Jürgen Lipke an. Der Bezirksausschussvorsitzende von Freienohl wurde mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet.

Diese nach dem Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger benannte Ehrunge wird von der SPD an Mitglieder verliehen, die sich in besonderer Weise in der Partei verdient gemacht haben. Die Überraschung war vollends gelungen. Lipke bedankte sich kurz und knapp mit den Worten: „Das passiert nicht oft, aber jetzt bin ich wirklich sprachlos und überwältigt.“

Nach dem offiziellen Teil des Abends wurde in gemütlicher Runde das 50-jährige Bestehen gefeiert.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben