Weihnachten

Junger Chor Eslohe: Zwei Konzerte und eine neue CD in Arbeit

Der Junge Chor Eslohe mit Chorleiter Michael Nathen am Klavier. Bereits seit Januar bereiten sich die Sängerinnen und Sänger auf ihre Weihnachtskonzerte und die CD-Produktion vor

Der Junge Chor Eslohe mit Chorleiter Michael Nathen am Klavier. Bereits seit Januar bereiten sich die Sängerinnen und Sänger auf ihre Weihnachtskonzerte und die CD-Produktion vor

Foto: KLEIN

Eslohe.   Auf die Plätze, fertig, los! Heute um 9.30 Uhr startet der Vorverkauf für die Weihnachtskonzerte des Junge Chores. Dabei ist Eile geboten.

Nach dem Fest ist vor dem Fest - davon kann der Junge Chor aus Eslohe im wahrsten Sinne des Wortes ein Lied singen. Bereits seit Januar bereiten sich die Sängerinnen und Sänger auf ihre Weihnachtskonzerte im Dezember vor. Und nicht nur das: In diesem Jahr wird es nach mehr als zehn Jahren eine neue Weihnachts-CD geben.

Eile geboten

Die beiden Konzertveranstaltungen in der Schützenhalle sollen auch in diesem Jahr wieder hunderte von Besuchern kurz vor dem Fest auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen. Dabei setzt der Chor auf Bewährtes: Geboten wird einmal mehr eine Mischung aus traditionellen und modernen - aus bekannten und unbekannteren Stücken.

Neben dem Jungen Chor und dem Jugendchor ist auch diesmal wieder ein Streichquintett dabei, das sich aus Mitgliedern der Philharmonie Südwestfalen zusammensetzt. „Wir haben im Vergleich zum Vorjahr aufgrund des großen Erfolges nicht allzu viel verändert“, sagt Klaus Winkelmeyer vom Vorstandsteam des Jungen Chores. Zum Programm zählen unter anderem auch wieder Aufritte talentierter Solisten sowie eine aufwändige Licht- und Bühnentechnik, um für die richtige Stimmung zu sorgen.

Die Deko werde in diesem Jahr puristisch modern sein, sagt Franzi Schulte vom Vorstand. Gesetzt werde dabei auf stimmungsvolle Illumination in einer weißen Landschaft. Dazu werden Stoffbahnen entsprechend beleuchtet.

1100 Besucher begeistert

Rund 1100 Besucher haben die Sängerinnen und Sänger im vergangenen Jahr bei ihren Veranstaltungen begeistert. Damit waren beide Vorstellungen ausverkauft. Das soll in diesem Jahr bei den Konzerten am 21. Dezember (Beginn 19.30 Uhr) und 23. Dezember (Beginn 17 Uhr) nicht anders sein. „Deshalb ist Eile geboten“, rät Klaus Winkelmeyer mit Blick auf den am heutigen Freitag beginnenden Vorverkauf.

Karten gibt es ab 9.30 Uhr zum Ausdrucken unter www.junger-chor-eslohe.de oder erstmals in der Info­thek im Rathaus ( 02973/81664, montags bis samstags zwischen 9.30 Uhr und 12.30 Uhr).

Professionelles Projekt

Pünktlich zu den Konzerten wird dann auch die neue CD erhältlich sein, die der Junge Chor gemeinsam mit dem Frauenchor Aviva, dem Männerchor Gaudium sowie der Jungen Philharmonie Lennestadt aufnimmt. Bereits bei der Night of Sounds im Sommer hatte der Chor dazu die Petersburger Schlittenfahrt gesungen und mitschneiden lassen, um ein Live-Gefühl auf die CD zu bekommen.

Am morgigen Samstag wird die CD-Produktion in der Mescheder Abteikirche fortgesetzt. Rund 30 000 Euro verschlingt die Produktion insgesamt. Möglich wird dieses professionelle Projekt durch die Volksbank Reiste-Eslohe, die den Junger Chor dabei als Hauptsponsor unterstützt.

Hoher technischer Aufwand

„Es ist schon ein enorm hoher technischer Aufwand erforderlich, aber es war einfach mal wieder an der Zeit für eine neue CD“, sagt Reinhard Schulte, Pressewart des Jungen Chores. Für das Projekt nehmen die Sängerinnen und Sänger auch zusätzliche Probentermine in Kauf. Denn auch hier wollen sie - wie bei den Konzerten - an vergangene Erfolge anknüpfen. Immerhin hat sich die letzte Weihnachts-CD mehr als 4000 Mal verkauft.

Unterstützt werden sie bei der Produktion auch vom „Orchesterpapst Deutschlands“. So wird Tontechniker Stefan Berens aus Süddeutschland genannt. Zwischen ihm und den Eslohern ist inzwischen schon eine Freundschaft entstanden.

Eintrittskarten gibt es in drei Preiskategorien

Eintrittskarten gibt es in drei verschiedenen Kategorien - für 22, 17 oder 11 Euro. Für Jugendliche gibt es Karten zum Preis von 10, 8 und 5 Euro.

Moderiert werden die beiden Konzerte auch in diesem Jahr wieder von Dr. Rochus Franzen.

Der Junge Chor feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen.

Außerdem begeht Michael Nathen sein 25-jähriges Chorleiterjubiläum beim Jungen Chor.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben