Linden-Theater

Kino in Meschede startet nächste Woche mit aktuellen Filmen

Vorhang auf: Das Linden-Center öffnet in der kommenden Woche wieder.

Vorhang auf: Das Linden-Center öffnet in der kommenden Woche wieder.

Foto: Jürgen Kortmann

Meschede.   Vorhang auf: Das Linden-Theater in Meschede startet in der kommenden Woche mit aktuellen Filmen. Hier gibt es Details zur Wiedereröffnung.

Das Linden-Theater in Meschede wird in der kommenden Woche wieder öffnen. Ab Donnerstag, 20. Juni, werden mehrere aktuelle Filme gezeigt. Ende September 2018 war das Kino geschlossen worden - „technische Probleme“ hieß es. In Wahrheit hatte der damalige Pächter aufgegeben und war einfach nicht mehr zu erreichen.

Vom Gerichtsvollzieher war das Linden-Theater im Mai an seinen Eigentümer Egon Böhmer zurückgegeben worden. Der verpachtete jetzt an einen alten Bekannten: Robert Schütte, der bis 2015 bereits langjähriger Betreiber des Kinos war.

Der Iserlohner, der neben Meschede auch die Filmbühne „Zur Postkutsche“ in Dortmund-Aplerbeck und das „Park-Theater“ in Lüdenscheid betreibt, hat inzwischen die Formalitäten erledigt. Zurzeit laufen noch Gespräche mit den Verleihern. Was aber bereits feststeht: „Aladdin“, „Men in Black: International“ und „Pokémon“ werden in der nächsten Woche zu sehen sein.

Verhandelt wird noch über „X-Men: Dark Phoenix“. Die Vorbereitungen für die Wiederöffnung sind ansonsten abgeschlossen: Die Säle und Räume wurden gereinigt. Zuletzt wurde noch ein halber Container voller abgelaufener Waren aus dem Kino geschleppt. „Alles ist jetzt funktionsbereit“, sagte Schütte.

Offen ist noch, was mit Gutscheinen passiert, die vom vorherigen Pächter ausgegeben worden waren: Schütte verspricht hier eine faire Lösung, die er sich überlegen wird - wenngleich er die Gutscheine nicht zu 100 Prozent anerkennen kann. Es ist unklar, wie viele ausgegeben worden sind.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben