Schützenfest

König und Vize tauschen in Berge beim Regieren ihre Rollen

Stephan Drepper ist neuer Schützenkönig des Heimat-Schutz-Vereins Berge-Visbeck.

Stephan Drepper ist neuer Schützenkönig des Heimat-Schutz-Vereins Berge-Visbeck.

Foto: Brigitta Bongard

Berge.  Die Konstellation Drepper - Rempe gab es in Berge/Visbeck schon einmal - dieses Mal mit umgekehrten Rollen.

Der Heimat-Schutz-Verein Berge-Visbeck hat einen neuen Schützenkönig. Nachdem er und sein Mitbewerber Matthias Kemper 154 Schuss auf den Wappenvogel gefeuert hatten, war das Ringen nach einer Stunde und 45 Minuten entschieden - und Stephan Drepper neuer Regent über das Schützenvolk. Zuvor hatte er bereits die Krone des Aars ergattert. Das Zepter schoss Ralf Trumpetter-Schulte.

Bilanzbuchhalter bei der Sparkasse

Stephan Drepper ist 43 Jahre alt und Bilanzbuchhalter bei der Sparkasse Meschede. In seiner Freizeit ist er mit Leib und Seele Schützenbruder und Mitglied des Stammtisches „Einer plant immer“. Er regiert mit seiner Frau Alex. Die 37-Jährige ist Steuerfachangestellte im Steuerbüro Honigmann in Sundern. Die beiden haben drei Kinder, Anna-Lena (4), Jan-Phillip (8) und Lea-Marie (11).

Projektleiter bei Veltins

Nachdem die Schützenkameraden und die Gäste den neuen König hatten hochleben lassen, ging es erneut unter die Vogelstange, um den Geck zu ermitteln. Hier konnte Markus Rempe (38), Projektleiter bei der Brauerei Veltins, den entscheidenden Schuss abgeben. Es war der 217. Auch er gehört demselben Stammtisch wie der König an, während seine Frau Anna ihre Freizeit unter anderem beim Stammtisch „Die Planlosen“ verbringt. Die beiden haben drei Kinder, Paula (3) und die Zwillinge Mia und Fine (1).

Die Konstellation Drepper - Rempe als König und Geck gab es bereits im Jahr 2006, damals nur umgekehrt.

Hier gibt es weitere Fotos vom Schützenfest.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben