Ermittlungen

17-Jährige gegen Mauer gedrückt: Sexualdelikt in Ostwig

Nach einem Sexualdelikt im Bereich des Hauses Ostwig an der Hauptstraße ermittelt die Kriminalpolizei.

Nach einem Sexualdelikt im Bereich des Hauses Ostwig an der Hauptstraße ermittelt die Kriminalpolizei.

Foto: Hans Blossey

Ostwig.  Nach einem Sexualdelikt in Ostwig hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Eine 17-Jährige wurde zum Opfer.

Eine 17-jährige Jugendliche hat am Dienstagnachmittag ein Sexualdelikt bei der Polizei angezeigt. Nach Angaben der jungen Frau war sie am Dienstag um 08.20 Uhr über das Gelände des Hauses Ostwig an der Hauptstraße gegangen. Hier sei ihr ein Mann entgegen gekommen, der sie an eine Mauer drückte und sie im Intimbereich berührte. Kurz darauf ließ der Täter die Frau los und flüchtete in unbekannte Richtung.

+++ Lesen Sie auch: Freikarten für Herbert Knebel in Bestwig zu gewinnen +++

Der Polizei liegt folgende Beschreibung des unbekannten Mannes vor: etwa 25 bis 30 Jahre alt; athletische Statur; südländisches Aussehen; kurzer Bart an Wangen und Kinn; kurzes, schwarzes und volles Haar; blaue Jeanshose; helle Turnschuhe; schwarzer Pullover mit Kapuze; keine Jacke; circa 1,80 Meter groß.

Ermittlungen aufgenommen

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie fragt: Wer hat den unbekannten Mann gesehen? Wer kennt Personen, auf die die Beschreibung zutrifft? Wer hat am Dienstagmorgen im Bereich der Hauptstraße verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291/90200 entgegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Meschede und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben