Landesmusikfest

Landesmusikfest in Schmallenberg: ein voller Erfolg

Positives Resümee von den Veranstaltern und der Stadt: Das Landesmusikfest 2018 war ein voller Erfolg.

Positives Resümee von den Veranstaltern und der Stadt: Das Landesmusikfest 2018 war ein voller Erfolg.

Foto: Laura Handke

Schmallenberg.   Die Veranstalter und die Stadt Schmallenberg ziehen ein positives Resümee und betonen die gute Zusammenarbeit. Begeisterung bei den Besuchern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zahlreiche Teilnehmer, viele Besucher, eine tolle Atmosphäre: Das Landesmusikfest in Schmallenberg, war ein voller Erfolg, fasst der Volksmusikerbund NRW zusammen – fünf sehr ereignisreiche Tage voller musikalischer Begegnungen, Klangvielfalt und Gemeinschaftsgefühl.

Gute Zusammenarbeit

20912 Teilnehmer waren an den fünf Tagen dabei. „Bei allen Veranstaltungen war es voll, die Stimmung war immer gut“, betont Bürgermeister Bernhard Halbe, der sich über den riesigen Zuspruch der Bürger freut. Und auch die Veranstalter sind mehr als zufrieden: „Man kann sich nur bei allen bedanken, die mitgewirkt haben. Die Zusammenarbeit in Schmallenberg war einfach toll.“

98 Orchester haben sich an neun Wertungsstätten im Stadtgebiet bei den Wertungsspielen den 27 Juroren gestellt. Trotz anfänglicher Probleme mit der Raumplanung habe alles reibungslos geklappt. Denn in der Planung sei man davon ausgegangen, dass das Kurhaus rechtzeitig fertig ist. Also musste eine Alternative her: Eine Sporthalle musste mit einem Schutzboden versehen werden. „An nur einem Nachmittag“, betont Bernhard Halbe und lacht.

Viele Musiker beteiligt

4612 Musiker haben mitgemacht. Darunter viele aus dem Schmallenberger Stadtgebiet, aber auch viele, die eine weitere Anreise hinter sich hatten – genau wie die Besucher. „Wir hatten viele Gäste von außerhalb. Vor allem die Musiker haben sich über das große Interesse der Bevölkerung gefreut“, sagt Landrat Dr. Karl Schneider. Und ohne ehrenamtliches Engagement wäre das alles nicht zu stemmen gewesen.

100 Helfer haben ehrenamtlich mit angepackt. „Vor allem die Hausmeister der Schulen und der Stadthalle“, weiß der Bürgermeister. Diese hätten jeden Tag 24 Stunden bereitgestanden. „Im Hintergrund war es für alle eine Kraftanspannung bis ans Limit. Aber die Bereitschaft war bei allen da – und es hat sich gelohnt.“

Als Dankeschön für die Helfer findet am 2. Oktober ein Helferfest in der Oberstadthütte Schmallenberg statt.

Folgen Sie der WP Schmallenberg auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben