Verkehr

Landstraße 776 zwischen Nuttlar und Rüthen komplett gesperrt

So wie diese Straße wird auch auch die L776 zwei Tage komplett geperrt sein.

So wie diese Straße wird auch auch die L776 zwei Tage komplett geperrt sein.

Foto: Michael Dahlke

Nuttlar/Rüthen.  Der Landesbetrieb sperrt die L776 zwischen Nuttlar und Rüthen für zwei Tage. Was es zu beachten gilt.

Die Instandsetzung der L776 (Am Roh/Provinzialstraße) zwischen Nuttlar und Rüthen startet witterungsbedingt nicht wie geplant am heutigen Mittwoch, sondern erst am Donnerstag. Damit verschiebt sich auch die Vollsperrung: Gesperrt ist die Strecke nun am Donnerstag und am Freitag.

Während der Arbeiten ist eine Vollsperrung der L776 zwischen dem Abzweig Grimlinghausen in Bestwig-Nuttlar und der Einmündung K68 (Schützenstraße) in Rüthen. Die Umleitungsstrecke wird über Olsberg-Antfeld, Brilon und Rüthen-Heidberg im Zuge der B7, B480 und B516 ausgeschildert.

Bei der Oberflächenbehandlung handelt es sich um ein Bauverfahren zur Instandsetzung und zur Erhaltung von Straßen. Dabei wird eine dünne Lage bitumenhaltiges Bindemittel aufgespritzt und anschließend mit Splitt abgestreut. Die aufgebrachte Gesteinskörnung wird eingewalzt und in die Bindemittelschicht eingedrückt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben