Polizei

Mann (18) fährt betrunken: Auto überschlägt sich

Die Polizei wurde zu einem Unfall gerufen: Ein 18-Jähriger war betrunken von der Straße abgekommen und hatte sich mit dem Wagen überschlagen.

Die Polizei wurde zu einem Unfall gerufen: Ein 18-Jähriger war betrunken von der Straße abgekommen und hatte sich mit dem Wagen überschlagen.

Foto: Andreas Bartel

Jagdhaus/Fleckenberg.  Zu schnell, betrunken, keinen Führerschein: Mit dem Wagen seiner Mutter ist ein 18-Jähriger gegen ein Verkehrszeichen geprallt. Hoher Sachschaden

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 18-Jähriger ist am frühen Freitagmorgen mit dem Auto seiner Mutter verunglückt und bei dem Unfall leicht verletzt worden. Er stand bei der Fahrt unter Alkoholeinfluss.

Zu schnell gefahren

Gegen 1 Uhr befuhr der junge Mann mit dem Wagen seiner Mutter die Gemeindestraße von Jagdhaus in Richtung Fleckenberg.

Auf der abschüssigen Straße geriet er vor einer Rechtskurve infolge unangepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab, teilte die Polizei mit.

Laut Polizeiangaben prallte das Auto gegen ein Verkehrszeichen, überschlug sich und blieb auf der angrenzenden Wiese liegen. Der 18-jährige wurde leicht verletzt.

Keine gültige Fahrerlaubnis

Er sicherte das Fahrzeug und ging zur Wohnanschrift. Die Mutter informierte die Polizei. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 18-jährige unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand.

Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben