Polizei

Meschede: Vierstelliges Bußgeld für Weihnachtsbaum-Transport

Vielerorts startet der Weihnachtsbaumverkauf in diesen Tagen. Bei einer Fahrt vom Emsland nach Schmallenberg hat die Polizei einen Baum-Transport stoppen müssen.

Vielerorts startet der Weihnachtsbaumverkauf in diesen Tagen. Bei einer Fahrt vom Emsland nach Schmallenberg hat die Polizei einen Baum-Transport stoppen müssen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Enste.  Ein Schmallenberger hat Weihnachtsbäume transportiert und sich dabei nicht an geltende Regeln gehalten. Jetzt kommt ein hohes Bußgeld auf ihn zu.

Teuer wird der Transport von etwa 65 Weihnachtsbäumen für einen 53-jährigen Schmallenberger.

Der Sauerländer wurde am Dienstag um 14.20 Uhr auf der Enster Straße vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis kontrolliert. Der Mann hatte im Emsland die Weihnachtsbäume erworben. Für den Weiterverkauf war er mit seinem Lkw-Sprinter samt Anhänger auf dem Weg nach Schmallenberg.

Aufgrund des zulässigen Gesamtgewichts der Fahrzeugkombination hätte der Sprinter mit einem Fahrtenschreiber ausgestattet sein müssen. Das war jedoch nicht der Fall. Auch einen anderen Nachweis über seine Ruhe- und Lenkzeiten konnte der Fahrer nicht vorlegen.

Die Fahrt kommt dem Schmallenberger somit teuer zu stehen: Auf den Einkaufspreis der Bäume wird ein vierstelliges Bußgeld hinzukommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben